Swaps aus Amsterdam

Bevor ich mit den Swaps starte, und das sind diesmal so einige, hier noch ein kleiner Eindruck vom Veranstaltungsort.

So sahen unsere Tisch am ersten Tag aus…

… und so wenig später.

Nun ja, ich spare mir mal sämtliche Worte zu diesem Schwund-Phänomen und hoffe, Stampin‘ Up! wird bei den nächsten Veranstaltungen wieder Deko für uns dabei haben.

Kommen wir nun zu den wunderschönen Swaps, die ich in Amsterdam ertauschen konnte. Wenn Du sehen möchtest, wer mit mir getauscht hat, dann klickt auf die Galerie. So kannst Du die einzelnen Fotos größer sehen und Dir die Namen der Swapper und Swapperinnen anzeigen lassen.

So viele schöne Sachen habe ich bekommen, jede Menge neuer Ideen, Praktisches, Leckeres, Verspieltes, Interaktives … „Danke, bedankt, merci, thank you .. !“

Eigentlich müsste man viele der Swaps in einem Video präsentieren. Ein paar stelle ich in den kommenden Tagen noch mal genauer vor.

Soweit für heute. Die Jungs brauchen neue Schuhe und ich bin froh, dass ich meine Vorbestellungen schon aufgegeben habe. Vermutlich wäre nichts mehr viel für Mutters Stempel übrig geblieben, wenn wir zuerst Schuhe gekauft hätten.

Nun, wie befand der Mittlere in Anbetracht meiner entzückten Ausrufe beim Auspacken der neuen Bastelsachen gestern: „Mama, es ist nur Papier!“

Das Kind hat ja keine Ahnung…

Ihr bestimmt, denn sonst würdet Ihr ja keine Zeit auf meinem Bastelblog verbringen. Danke fürs Vorbeischauen auf Stempelflausch

sagt

Dörthe

4 Kommentare für “Swaps aus Amsterdam

  1. Christina Simon
    13. April 2017 at 20:22

    Hallöchen! Ich würde ja glatt vorbei kommen, denn ich bin so eine Anfasserin. Ich liebe es -dieses PAPIER! Leider stehen wir im Stau. Wie jedes Jahr tun wir uns das an, denn nur so sieht man sich mit der gaaaaaaaanzen Familie wieder. Zum Glück ist diese LTE Verbindung stabil! Somit ist es für alle nur halb so ätzend.
    Schönen Abend und schöne Ostern dir und deiner family ;-)))
    Grüßle Christina Simon aus dem Nordschwarzwald

    • Dörthe
      14. April 2017 at 10:36

      Liebe Christina,
      Ein Hoch aufs Internet. Ich hoffe, so war der Stau erträglich.

      Gegen spontanen Besuch in meinem Bastelzimmer habe ich nichts. Nur ganz so spontan ist vielleicht schwierig. Einfach einen Tag vorher Bescheid geben und wir planen einen Besuch.

      Schöne Ostern!

      Dörthe

  2. 13. April 2017 at 23:21

    „Das Kind hat ja keine Ahnung…“ – da muss ich dir Recht geben. Auch ich konnte die neuen Schätze schon einmal begutachten… für mehr reichte die Zeit noch nicht…
    Einen tollen Bericht hast du geschrieben, da kommen beim Lesen immer wieder neue Erinnerungen hoch.
    Liebe Grüße,
    Nadja

    • Dörthe
      14. April 2017 at 10:39

      Uff, jemand, der mich versteht.
      Wobei der Flauschsupport gestern mit einem Blick aufs neue Papier jauchzte: „Goldig!“

      So sind die Stempelehemänner. Herrlich und eine super Unterstützung.

      Ich wünsch Dir viel Spaß beim Auspacken und Ausprobieren der neuen Sachen, am besten mit vielen Leuten drumrum, die Deine Liebe fürs Papier teilen (oder ganz gemütlich für Dich allein).

      LG
      Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*