Wenn die Playlist zu lang ist …

… hilft nur streichen.

Nur gut, dass wir rechtzeitig vor dem Fest des Mittleren mit den Vorbereitungen angefangen haben. Das Aussortieren wird mit Sicherheit genauso lange dauern wie das Raussuchen der Titel für den Tanzabend (wenn nicht sogar länger). Hoffen wir, dass wir jetzt nicht die vier Wochen bis zur Party damit verbringen werden, weil wir uns nicht einigen können. 🙂

Wenn es nach Junior gehen würde, dann gäbe es den ganzen Abend ohnehin nur eine Musikrichtung – nicht tanzbar, versteht sich. Seine Liste ist laaaang, aber wir haben da schließlich auch noch ein Wörtchen mitzureden (und unsere Liste ist ebenfalls lang). Da hilft nur ein Plausch mit dem weltbesten Tanzlehrer morgen, um das Ganze ein wenig einzugrenzen.

Heute sind wir erst einmal beschwingt in unseren sechsten Spezialkurs Discofox gestartet. Wie sagte der Älteste: „Schon beim ersten Kurs habt Ihr gesagt, Ihr würdet nur diesen einen belegen!“

Tja, damals haben wir das wirklich geglaubt.

Ich glaube aber, inzwischen ist es Zeit für das erste Foto des heutigen Beitrages.

Die kleinen Gläschen vom Teamtreffen hatte ich Euch noch gar nicht einzeln gezeigt. Dabei sind das wirklich schöne kleine Geschenke.

Meine waren mit Band und Dekoteilen für mein kreatives Team gefüllt. Marmelade, Honig oder Senf passen natürlich ebenso. Nur mit dem Einkochen hätte es vor dem Teamtreffen nicht mehr geklappt.

Wer keine Zeit hat so wie ich, der kann auch zu fertig gefüllten Minigläsern greifen.

Ich habe meine doch tatsächlich alle noch einmal umdekoriert, damit sie besser zu den Servietten aus dem Hundertwassermuseum in Wien passen.

Für die Blüten braucht Ihr die Framelits Orient Medaillons, die in diesem Premium Paket zur Reihe Orientpalast drin sind (meine Blütenmitte ist übrigens mit einem Stempel aus dem „Gänseblümchengruß“ gestempelt).

Mit diesen Schätzen habe ich in den letzten Tagen schon so Manches für meinen Tag der offenen Tür vorbereitet. Der rückt Stück für Stück näher und ich freue mich schon riesig darauf.

Ich nehme an, die Woche wird wie im Flug vergehen.

Meine Muttertagskarte zeige ich Euch übrigens später, damit die Überraschung nicht futsch ist. Sie steckt in einem kleinen Päckchen, das auf die Reise gegangen ist. Da meine Mutter gerade an einem Fastenkurs teilnimmt, wird sie mein Geschenk erst später auspacken. Ihr müsst Euch also noch ein wenig gedulden.

Nur soviel: Ich habe mit Produkten aus diesem Paket gearbeitet und noch etwas Neues und etwas Altes dazu gemischt …

Kommt gut in die neue Woche!

Eure

Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*