Danke in Meeresgrün

Gestern war es soweit, die vorerst letzte Stunde Aroha. *seufz* Ich habe diesen Sport geliebt und es macht mich wirklich traurig, dass damit jetzt Schluss sein wird.

Immerhin, mit Kaha wird es weitergehen, wenn auch an einem anderen Ort zu einer anderen Zeit. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier…

Trotzdem nehmen wir es sportlich. Wer weiß, wofür das Ganze gut sein wird. Vielleicht ist es im neuen Sportstudio ja viel schöner. Auf die eckligen Trinkflaschen aus schnellschimmelndem Plastik kann ich z.B. gut verzichten. Ob das neue Studio wohl eigene Trinkflaschen erlaubt?

Gestern haben sich jedenfalls Alle in den beiden Kursen noch mal ins Zeug gelegt. Der Älteste hatte heute sogar Muskelkater und stellte fest, dass er gestern ziemlich geschwitzt habe.

Was würde Robin dazu sagen? „Gut für die Lymphe!“

„Lieber Robin, danke für diesen Spruch und all die anderen, deine aufmunternden Worte, deine Geduld, deinen Enthusiasmus und die Liebe zu Deinem Sport, v.a. aber dafür, dass wir mit Kaha weitermachen können!“

Für meine Lymphe war der gestrige Abend v.a. deshalb gut, weil ich im Gegensatz zu männlichen Flauschfamilienmitgliedern, vor Kaha schon Aroha in den Knochen – besser im Shirt – hatte. Außerdem trug die Temperatur in Jena ihr Übriges dazu bei, dass wir schnell ins Schwitzen kamen.

Vor einer Woche hatte man noch das Gefühl, der November hätte mit dem Mai getauscht, jetzt scheint der Mai an den August abgegeben zu haben. Wenn der echte August da noch `ne Schippe drauflegt, na dann Prost!

Meine Dankekarte habe ich mit Produkten aus dem neuen Katalog gemacht. Ich weiß, Ihr könnt sie noch nicht bestellen – vom Premium Paket Orient mal abgesehen – aber manchmal geht einfach die Begeisterung mit mir durch. Bis zum 1. Juni warten? Unmöglich!

Also hüpft nun ab und an ein Projekt mit Neuem auf dne Blog. Und was neue Tanzfiguren angeht, da halte ich Euch natürlich auch auf dem Laufenden.

Apropos, laufen war in den letzten Tagen zwar etwas schmerzhaft, aber kein großes Problem. Ihr wisst, der kleine Fauxpas mit meinem Fuß und Flauschsupports Tanzschuh. Und nachdem ich ihm – dem Flauschsupport, versteht sich, von all dem netten Feedback per Kommentar, Mail und sogar Telefon zu diesem Blogbeitrag berichtet habe, beschloss er selbigen zu lesen.

Natürlich habe ich ihn zusätzlich ein wenig motiviert, indem ich ihm augenaufschlagend, Kopf schief gelegt zusäuselte: „Ich fürchte Schatz, Du bist nicht ganz so gut weggekommen.“

Wie sich herausstellte, fand mein Tanzgatte den Blogbeitrag durchaus lustig. Er bemängelte allerdings: „Das ist im Tango passiert, nicht im Slowfox!“

Ich darauf: „Für einen guten roten Faden muss man die Wahrheit schon mal opfern!“ *hust*

Hatte ich den Unfall doch tatsächlich dem falschen Tanz zugeordnet. Und zwar nicht wegen des roten Fadens, sondern schlicht, weil ich nie geglaubt hätte, dass meinem Mann so etwas in einem vertrauten Tanz passiert sein könnte. „Das macht ja alles noch viel schlimmer, mein Lieber. Aber danke, dass Du so ehrlich bist …“

Ob nun Tango oder Slowfox, Aroha oder Kaha – meine heutige Karte greift nichts davon wirklich auf. Aber schließlich ist eine schöne Karte auch dann eine schöne Karte, wenn sie kein „passendes“ Muster hat. Ich wäre sonst ziemlich schnell am Ende mit meinem Stempellatein.

Stellt Euch vor, Stempel für jede Sportart, Garten- und Hausarbeit, den Arztbesuch und Elternabend und für Preisträger… (Der Mittlere kam heute mit einer Urkunde und Geschenken für seinen Erfolg beim Känguru-Wettbewerb nach Hause. Da geht es nicht um Weitsprung, sondern um Mathematik, falls Ihr von dem Wettbewerb noch nie gehört habt. Und meine Jungs lieben Mathematik!)

„Danke, lieber Flauschsupport. Die mathematische Begabung haben die Jungs mit Sicherheit von Dir!“

Was ich von mir mit ziemlicher Sicherheit behaupten kann, ist dass ich nach einem ziemlich heißen Tag, ziemlich müde bin.

Morgen früh steht noch Hausputz XXL an, denn am Samstag öffnet mein Bastelzimmer die Türen. Ich sollte also früh schlafen gehen, besser gegangen sein…

Das mit der Sprache, das haben die Kids eher von mir. 🙂

Gute Nacht sagt Euch

Eure

Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*