Nach dem Workshop

… ist vor dem Workshop. In zwei Wochen finden meine nächsten Kreativkurse statt.

Gestern Abend hatten wir in fröhlicher Runde eine wunderbare Bastelzeit. Der Kreativraum war prächtig geschmückt.

Da fühlt man sich doch perfekt eingestimmt, wenn man zur Tür reinkommt.

Danke an die kreativen Frauen des DRK, die immer für eine sehr schöne Atmosphäre im Kreativraum sorgen. Die Fotos zeigen, warum ich diesen Raum besonders gern für meine Kurse anmiete.

Auf dem Tisch sah es nicht ganz so hübsch, sondern eher praktisch aus.

Dekoration ist in der Kreativzone eher ungünstig, denn meistens werden den ganzen Kurs hindurch Acryblöcke, Stempel, Stanzen und alles Mögliche hin- und hergereicht.

Die Frauen breiten sich aus (auf dem Tisch meine ich) und kaum sind alle Plätze besetzt, steht der Tisch voller Workshopkisten, Mäppchen und Mini-Taschen…

… im Leopardenlook 🙂 oder auch anders.

Ihr seht, für Tischdeko ist nicht wirklich Platz.

Eine kleine Vorstellung davon, was wir gestern gestaltet haben, gibt dieser Schnappschuss aus dem Kurs ebenfalls. Entdeckt Ihr die neuen Produkte?

In den nächsten Tagen zeige ich Euch noch alle Projekte des gestrigen Abends einzeln.

Erschreckend konzentriert waren diese Damen. 🙂

Bin ich so streng? Oder waren meine Projekte zu kompliziert? *ups*

Im Ernst, gestern Abend hatten meine Gäste sogar Zeit am Buffet zuzugreifen und das eine oder andere kleine Zusatzprojekt zu gestalten. Sind eben alles Bastelprofis…

… und sehr kreativ dazu. Denn, was man dem Foto auf den ersten Blick vielleicht gar nicht ansieht, diese Perlen wurden mit dem Herz durch die Big Shot genudelt. Quetschperlen sozusagen. *kicher*

Und ich dachte, das wäre Absicht gewesen, um den Pralinen einen authentischeren Look zu verpassen.

Bei diesem Arbeitsschritt war alles noch ungequetscht. 🙂

Ehrlich, ich fand die Quetschperlen gar nicht schlimm. Jedenfalls haben wir uns alle köstlich amüsiert und Lachen ist gesund.

Deshalb fanden meine Gäste zur Begrüßung übrigens diese Kleinigkeit auf ihren Plätzen.

Etwas näher betrachtet …

… und noch etwas genauer.

Ihr seht, der Spruch passt nicht nur zu Halloween. (Ich fand die Kombi jedenfalls sehr witzig, wie meine Teenager übrigens auch. Der Flauschsupport hat allerdings den Kopf geschüttelt…)

Wir hatten so oder so einen sehr schönen Abend.

Wenn auch Du beim nächsten Basteln am 16. September dabei sein möchtest, dann melde Dich rasch an. Es gibt noch freie Plätze.

Ich werfe jetzt den Kamin an. Es ist nämlich unglaublich kühl und ungemütlich. Wir machen es uns jetzt kuschelig!

Eure

Dörthe

2 Kommentare für “Nach dem Workshop

  1. Ines
    3. September 2017 at 12:01

    Liebe Dörthe,

    das waren wieder mal ganz entspannte Stunden, auch wenn es auf dem Foto nicht so aussieht! Ganz vertieft waren wir – es soll ja auch alles (fast) perfekt werden!

    Danke für die schönen Projekte und deine Inspiration!

    LG Ines

    • Dörthe
      3. September 2017 at 13:01

      Liebe Ines,
      für mich war es auch ein sehr schöner Abend.
      Sich in etwas vertiefen ist perfekt um zu entspannen.
      LG
      Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*