Zwischen Quitten und Weihnachten

Gestern habe ich stundenlang Quittenmarmelade eingekocht. Von den gut 30 kg frisch geernteter Quitten aus dem flauscheigenen Garten waren etwa zwei Drittel verarbeitet, da war der Gelierzucker plötzlich verbraucht. Wie gut, dass mir Günther von Häcksel beim Marmelademachen hilft. 🙂

Zwei Sorten sind entstanden, Quitte-Vanille und Quitte-Zimt. Morgen werde ich noch eine dritte Sorte machen: Quitte-Rosenblüte. Ja, nobel geht die Welt …

Apropos nobel, so sahen meine Materialpakete im aktuellen Festtagsclubpaket aus, das letzte Woche an meine Club-Kundinnen rausgegangen ist.

Die zweite Festtagsclub-Lieferung bietet Material für verschiedene Anhänger und Mini-Kärtchen und verbindet das erste Clubpaket vom September mit dem Club von Oktober. Mit jedem Paket wachsen die Möglichkeiten!

Ich liebe es die Zuschnitte und Produkte ansprechend einzupacken und wenn ich mir die netten Zeilen meiner Kunden so anschaue, dann mögen sie es auch.

Das Material ist übrigens ein Geschenk von mir an meine Club-Besteller, die nur für den Katalogpreis der Produkte und den Versand zahlen.

Falls Du jetzt auch Lust auf so ein schönes gratis Materialpaket bekommen hast, für den Festtagsclub 2017 bist Du leider zu spät dran. Aber vielleicht ist mein Dezember-Club ja etwas für Dich.

Noch bin ich mit den Planungen nicht ganz fertig. Sobald ich fertig bin mit den Vorbereitungen, werde ich mein Angebot natürlich hier vorstellen. Also halte die Augen auf.

Ich hatte ja schon angekündigt, dass ich Anfang kommenden Jahres ein Demo-Jubiläum feiern werde und das gemeinsam mit Euch. Es wird deshalb immer wieder verschiedene Aktionen von mir geben.

Hier mal zwei der vielen Projekte aus dem aktuellen Festtagsclub, in dem das Produktpaket „Weihnachtliche Etiketten“ enthalten war.

Da meine Festtagsclub-Kunden im September das Produktpaket „Herbstanfang“ hatten, konnte ich die Blätterzweige bei einigen Projekten wunderbar integrieren.

Nur Stempelfarbe, Schere und Klebemittel benötigen die Empfängerinnen, um loslegen zu können. Alles andere steckt im Paket.

Ist das nicht schon ein bisschen wie Weihnachten? *seufz*

Und damit wäre es online, das erste Weihnachtsprojekt des Jahres 2017! (Obwohl mir gestern zwischen all den Quitten eher nach herbstlichen Stempelprojekten war. Dazu zeige ich Euch schon bald eine Idee …)

Während es mir hier nach Gemütlichkeit und warmem Kakao ist, regnet es draußen so vor sich hin. Die armen Kinder, da haben sie schon mal Ferien und dann das!

Für unsere Vorhaben im Garten ist das Wetter auch nicht gerade passend. Na, wenigstens bleibt so mehr Zeit zum Einkochen.

Lasst Euch die gute Laune nicht vernieseln.

Eure

Dörthe

2 Kommentare für “Zwischen Quitten und Weihnachten

  1. regina
    8. Oktober 2017 at 23:30

    liebe dörthe,
    wenn die verpackung mal nicht nach weihnachten aussieht. die glücklichen
    Festtagsclub-Kunden werden sich sicher sehr gefreut haben und mir ist bei
    dem anblick gleich eine idee für eine gute bekannte zum wichteln gekommen.
    danke und lg regina

    • Dörthe
      9. Oktober 2017 at 20:14

      Liebe Regina,
      na, dann habe ich Dich ja gleich mit glücklich gemacht. Bestens. 🙂
      LG
      Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*