Besondere Geburtstagskarte zum 50.

Meine Güte, wie viele Leute werden denn gerade 50?!

Heute feiert eine liebe Bekannte aus der Sportgruppe ihr halbes Jahrhundert. Ich hatte den schönen Auftrag die Karte anzufertigen, die wir ihr mit besten Wünschen überreichen wollen.

Natürlich sollte es sportlich werden. Deshalb bekommt Bettina eine besondere Bastelei, die sich auf dem Blog gar nicht so einfach zeigen lässt.

Keine Ahnung, wie lange Jana, für ihr Foto gebraucht hat. Jedenfalls war sie diejenige, die mich darauf gebracht hat, dass ich diesen Pop Up Würfel schon ewig mal wieder ausprobieren wollte. Es gibt eine Menge Anleitungen dazu im Netz und Jana hat eine sehr schöne Videoanleitung gedreht.

Bevor ich Euch meine Version ein wenig vorstelle, musste das gesagt werden. Denn es gilt immer noch: Ehre, wem Ehre gebührt.

Wenn Bettina heute also diese Schachtel öffnet,

… wird ihr der Inhalt entgegen hüpfen. Sportlich, dynamisch … jedenfalls dann, wenn sie ihre Schachtel nicht zu zaghaft aufzieht.

Um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass das Öffnen der Schachtel einfach und flink geht, habe ich Band an der Karte angebracht. Es passt genau in die Öffnung und sorgt beim Ziehen dafür, dass die Schachtel gut aufgleitet.

Am Boden befindet sich dann die Grußkarte, auf der alle Leute aus der Sportgruppe unterschreiben werden. Auf einem Würfel macht sich das einfach nicht gut.

So gibt es eine doppelte Überraschung (und einen höheren Bedienkomfort – Mein Gott, ich klinge schon, als würde ich Waschmaschinen oder Autos verkaufen.). Erst hüpft der Würfel aus der Schachtel und dann sieht man am Boden die eigentliche Grußkarte (und am Boden der Umkleide vermutlich meinen Würfel. Wenn es da mal nur nicht zu nass ist.)

Für das Design habe ich nach einigem Grübel doch auf das Designerpapier „Allerliebst“ zurück gegriffen. Es hat durch das Schwarz zwar ein klein wenig Düsternis im Design, dafür sieht es total edal aus.

Die Blüten sind so perfekt mit Hand gezeichnet, dass sie wie echt aussehen und vor dem dunklen Hintergrund unglaublich gut wirken.

Stampin‘ Up! hat uns mal ein Video gezeigt, in dem verschiedene Designer der Firma bei der Arbeit gefilmt wurden. Seitdem weiß ich, wie aufwändig die Entwicklung von Designerpapieren sein kann.

So kommt es, dass wir Bettina heute Abend beim Sport mit einem zauberhaften Blüten-Ensemble feiern können, das so rasch nicht vertrocknen wird (und dabei meine ich nicht das Wasser im Umkleideraum).

Die kleinen Schmetterlinge sollen zusätzlich für mehr Leichtigkeit im Design sorgen. Sie sind mit dem Sale-A-Bration Stempelset „Blumenkorb“ gestempelt und per Hand ausgeschnitten.

Ich bin gespannt, wie unser Geschenk ankommen wird. Klar übrigens, dass sich das Geburtstagskind ihre Lieblingschoreos für die Kaha-Einheit aussuchen darf.

Allen Geburtstagskindern, egal ob sie heute ein halbes Jahrhundert werden, jünger oder älter sind, wünsche ich Gesundheit, Glück, Liebe und Zufriedenheit.

Eure

Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*