Blumiges Etikett

Ihr seht, ich habe ein wenig mit mit diesem Produkt gespielt. Nach gestern gibt es heute gleich noch eine Karte mit diesem Stempelset.

Babyblau und Lindgrün standen noch in Griffweite als ich diese Karte gewerkelt habe. Mit gefällt die Tatsache, dass ich in das Etikett verschiedenste Sprüche stempeln lassen. Heute seht Ihr mal einen, der im Stempelset „Blumiges Etikett“ enthalten ist.

Endlich hatte ich Platz für das neue Tüllband. Das ist so schön romantisch. *seufz*

Romantisch sehen auch die neuen metallischen Accessoires Blattschmuck aus. Zur Gundkarte in Granit schien mir Silber besonders gut zu passen (die Mischung enthält auch Blätter in Kupfer).

Ein schlichtes Kärtchen ist so entstanden, mit dem sich Danke sagen lässt. Einen Grund Danke zu sagen, gibt es doch eigentlich immer, wie Gerhard Schöne schon wusste. „Liebes Leben, Danke für all Deine Gaben!“

So will ich mal nicht meckern, sondern dankbar sein für die Zeit, die ich habe, auch wenn ich gerade das Gefühl habe, dass mir die Zeit davon rennt.

Meine Erfahrung zeigt, in so einer Situation hilft nur eins: Durchatmen und langsamer machen. Das mag paradox klingen, ist aber das einzig Sinnvolle (zumindest dann, wenn man nicht durchdrehen möchte – und das hatte ich nicht vor).

Was ich dagegen vorhabe, ist ein weiterer Jin Shin Jyutsu Kurs. Genau genommen werde ich in diesem Jahr sogar noch mehr als einen Kurs besuchen, um mein Wissen zu vertiefen.

Deshalb verpasse ich am Freitag auch die zweite Stunde im Rückenkurs. Hoffen wir mal, dass ich danach wieder gut reinkomme und Anne in meiner Abwesenheit nicht schon die Gewichte rausgeholt hat. Offen gestanden hatten mir die Übungen auch ohne Gewichte völlig ausgreicht.

Ihr könnt trotzdem hier vorbei hüpfen, wenn Ihr Lust darauf habt. Über Pfingsten wird mein Blog auf jeden Fall gefüttert.

Bis bald Ihr Lieben!

Eure

Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*