Danke

Diese Karte haben meine Neukundinnen in diesen Tagen in ihren Paketen mit der bestellten Ware erhalten.

20130724_32050_Stampin_Up Ich hoffe, alle Damen und Herren haben sich über die kleinen Beigaben und die Karte gefreut. (Ihr dürft mir am Ende des Blogbeitrages gern einen Kommentar hinterlassen.)

Das Schönste an unserem Hobby ist das Teilen: Ideen, Zeit … Teilen macht reicher. Deshalb lege ich den Lieferungen immer eine hoffentlich inspirierende Kleinigkeit bei.

Für diese Karte habe ich einige neue Produkte benutzt: Das Stempelset „Tape it“ (S. 127 Katalog) hat es mir wirklich angetan. Der Spruch „Danke sehr“ stammt aus dem Stempelset „Tausend Dank“ (S. 29). Auf so ein Set habe ich lange gewartet. Schön, dass es nun mehrere Danke-Sprüche gibt, die sich schön in Szene setzen lassen. Das neue Band mit Fischgrätmuster ist wunderschön. Es sieht sehr edel aus.

20130724_32052_Stampin_UpNun trinke ich noch ein Gläschen Sekt mit meinem Schatz. „Danke für die schönen Blumen heute! Du hast mich wirklich überrascht.“

Wir machen uns jetzt einen schönen Abend bei romantisch klingendem Regenschauer.

Macht es Euch auch gemütlich!

Eure Dörthe

 

Stampin‘ Up! Color Coach

Nachdem mich Kundinnen öfter mal nach Farbmustern gefragt hatten, habe ich mir endlich mal den Color Coach (Art.nr. 130118) bestellt. Was soll ich sagen? Das Ding ist ein echter Zauber-Fächer!

 20130724_32069_Stampin_Up

Mit dem Color Coach kann ich mir schnell einen Überblick verschaffen, ob und welche Farben gut harmonieren.

20130724_32070_Stampin_Up_Color_Coach

Der Color Coach kann aber noch mehr. Auf der Rückseite jeder Farbkarte gibt es Tipps zu Farbkombinationen.

20130724_32071_Stampin_Up_Color_CoachGanz oben steht die Farbe. Hier also z.B. Flüsterweiß, Vanille pur und Kandiszucker (von rechts nach links). Der Color Coach empfiehlt für jede Farbe zwei harmonische Farbkombinationen.

20130724_32074_Stampin_Up_Color_CoachHier sehr Ihr die Rückseite der Karte „Kandiszucker“. Oben rechts ist das sogenannte „Dynamische Duo“ abgebildet. Das sind Stampin‘ Up! Farben in monochromer Farbabstimmung. Für Two-Step Stempelmotive ist das dynamische Duo ein guter Hinweis auf eine geeignete Farbauswahl. Und noch etwas bietet der Color Coach:

20130724_32075_Stampin_Up_Color_CoachRaum für eigene Lieblingskombinationen!

Ich hatte mir den Color Coach ja in erster Linie für die Beratung meiner Kundinnen zugelegt. Nun habe ich gemerkt, dass ich ihn sehr häufig selbst zu Rate ziehe. Ich kann ich Euch das Teil nur wärmstens empfehlen. So könnt Ihr Euch schon vor der nächsten Bestellung sicher sein, dass die ausgesuchten Tinten und Papiere gut hamonieren werden.

Schönen Abend noch

Dörthe

Neues Stempelset

Diese Karte habe ich heute gemacht.

 20130721_32041-Stampin_Up

Das Stempelset „Rubber Rubbish Circles“  kommt  Euch unbekannt vor? Kein Wunder. Es ist so neu, dass nicht mal Stampin‘ Up! es kennt. Ich habe beim Montieren meiner neuen Stempelsets plötzlich Kreise (Circles) und einen Ring aus Stempelgummi (Rubber) übrig gehabt. Müll (Rubbish)? Aber nein! Zum Wegwerfen waren die Teile viel zu schade.

Ich werde sicher mit den Kreisen ein wenig mehr experimentieren. Mir schweben schon ein paar Motive vor, die sich damit gut umsetzen lassen. Diese Karte war der erste Versuch.

20130724_32041-Stampin_Up

Der süße Tukan stammt aus dem Set „Zoo Babies“ (S. 54 Katalog).

Wenn Ihr wissen möchtet, bei welchen Stempelsets die Kreise und der Ring übrig bleiben:

Tafelrunde (Art.nr. 131547)

Daydream Medallions (Art.nr. 131976 wood, 126467 clear)

Diese Set beinhalten tolle Stempelmotive. Wenn dann noch gilt aus 2 mach 3, umso besser!

Ich habe zwei der Kreise noch ein wenig mit Sandpapier aufgeraut, damit sich eine Art Textur ergibt. Das hat nicht so gut funktioniert. Die Kratzer waren nur sehr zart. Mit einem Linolschnittmesser erzielt Ihr bessere Ergebnisse. Auf die Idee mit dem Linolschnittmesser ist Stampin‘ Up! aber bereits gekommen. In den USA gibt es ein neues Set „Undefined“, von dem ich sehr hoffe, dass es bis nach Europa kommen wird. Damit könnt Ihr Euch individuelle Stempel nach einer Art Linolschnittprinzip selbst gestalten. Cool, oder?

Und wenn nicht, dann gibt es ja den prall gefüllten Stampin‘ Up! Katalog mit jeder Menge toller Sets. Außerdem habt Ihr heute erfahren:

Werft die Stempelgummireste nicht in den Müll. Manchmal lässt sich daraus noch etwas machen.

Schönen Abend noch

Dörthe