Liebesbriefe

… gehören in passende Umschläge. Jedenfalls war unser Junior ganz begeistert, dass er seiner Angebeteten passend zur Pizzabox (voller Süßkram – tss, tss, tss) einen Umschlag für den Brief machen konnte. Wer würde einen privaten Brief schon ohne Umschlag auf den Weg schicken.

20131011_35418_Stampin_Up_Pizzabox_UmschlagWenn alles so schön harmonisch aussieht, ist Sohnemann glücklich. Das muss er von mir haben.

Apropos „von mir haben“. Vorgestern entspann sich folgendes Gespräch an unserem Tisch:

Der Älteste machte irgendeinen Witz.

Mein Mann darauf: „Man merkt, dass Du mit Deiner Mutter verwandt bist. Ihr beide habt den gleichen Humor.“

Unser Sohn darauf: „Wieso? Bist Du etwa nicht mit uns verwandt?“

Ich habe fast unter dem Tisch gelegen.

Der Mittlere ist eher von der romantischen Art. Er freut sich, wenn er seinen lieben ____ (wird hier nicht verraten) eine Freude machen kann.

20131011_35421_Stampin_Up_UmschlagMit dem Zubehör aus Mamas Bastelschrank lässt sich flink was Nettes zaubern. Da hat er aber Glück, mein Sohn.

Und ich erst, mit diesen Kindern!

Eure

Dörthe

 

Kristalle und Sterne

Heute früh waren die ersten Eisblumen an unserem Gartentor aus Metall. Das hat mich gleich an meinen neuen Einzelstempel „Christmas Star“ denken lassen. Ihr findet ihn und alle anderen aktuellen Einzelstempel hier.

Ich habe ein bisschen mit dem Stern experimentiert und zuerst mal festgestellt, dass man dafür den größten Acrylblock (Gr. F) benötigt. Hätte ich auch auf der Übersicht lesen können, hatte ich aber nicht. 🙁 Außerdem habe ich schnell gemerkt, dass es zweckmäßig ist, zum Einfärben des Stempels die Rollenwalze zu nehmen. Warum zeige ich Euch hier:

20131011_35414_Stampin_Up_WinterkarteDie jadefarbenen Stern auf dieser Karte habe ich direkt mit dem Stempelkissen eingefärbt (kopfüber auf den ebenfalls kopfüber liegenden Stempel getupft). Die schiefergrauen Sterne habe ich mit der Rollenwalze mit Tinte eingestrichen.

Und weil ich natürlich auch mal schauen wollte, ob es vielleicht einfach an der Tinte liegt, dass der jadefarbenen Sterne nicht „knackscharf“ aussieht, habe ich den Sternenstempel bei dieser Karte auch ohne Rolle eingefärbt.

20131011_35417_Stampin_Up_WinterkarteDamit wäre bewiesen: An der Tinte liegt es nicht. Das Motiv ist durch seine große Fläche schlicht anfällig für ungleichmäßiges Einfärben. Deshalb empfehle ich Euch die Rollenwalze für das Auftragen der Stempelfarbe. Sonst sehen Eure Motive so aus wie auf meinen beiden Karten.

Eigentlich verarbeite ich solche „missglückten“ Stempelabdrücke gar nicht weiter. Aber dann dachte ich, dass Ihr ja meine Fehler nicht unbedingt wiederholen müsst.

„Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler, aus denen man lernen kann, möglichst früh zu begehen.“ Winston Churchill

Lasst Euch also nicht abschrecken. Der Stempel ist wirklich wunderschön und scharf abgestempelt sieht das Motiv sehr beeindruckend aus. Ich werde Euch in nächster Zeit noch ein paar andere Projekte zeigen, die ich damit gestaltet habe. Eine Idee für einen 3D-Stern habe ich auch schon.

Liebe Grüße

Dörthe

 

Dicke Regenwolken

Der Herbst ist endgültig angekommen. Die dicken Regenwolken der letzten Tage lassen nun manche Schnupfennase schniefen. Für alle, denen es gerade so schlecht geht wie einer lieben Kollegin, zeige ich heute diese Karte.

20131011_35422_Stampin_Up_Karte

Die Stanzen für die kleinen Wölkchen habe ich auf der Messe in Leipzig entdeckt. Sie passen in die Big Shot und haben mich sofort an den Stampin‘ Up! Prägefolder „Wolkenmeer“ erinnert, der bis vor Kurzem noch günstig im 24/7 Online Shop zu haben war. Schaut dort immer mal im Clearance Rack nach. Die Produkte dort wechseln von Zeit zu Zeit.

Der Prägefolder „Wolkenmeer“ pierced das Papier her als dass er es prägt. Das sieht sehr außergewöhnlich aus und lässt sich prima für den Laternenbau oder für Lichttüten nutzen.

20131011_35425_Stampin_Up_KarteHier habe ich mit meiner Stanze und der Big Shot kleine graue Regelwolken ausgestanzt, die gut zum Spruch „Gute Besserung“ passen. Fischgrätmuster (was sonst) und ein Fähnchen aus dem Framelit Paket „Famose Fähnchen“ komplettieren das Ganze.

Um das Pünktchenmuster der Wolken aufzugreifen ist der untere Rand mit der Bordürenstanze „Gepunktetes Wellenband“ gestaltet und das Fähnchen habe ich nach dem Durchnudeln durch die Big Shot mit dem Stampin‘ Kreidemarker aufgepeppt.

Ich hoffe, meine Kollegin freut sich über diese Karte.  Gute Besserung allen Verschnupften!

Dörthe