Nestbau mit Umständen

Es sollte eine Karte zum Umzug entstehen. Aber als ich meinen Stempelschrank öffnete, beschlich mich bereits eine dunkle Vorahnung. Wo ist das Stempelset mit den Umzugsmotiven? Wenn Ihr ab und an meine Blogbeiträge lest, ahnt Ihr es sicher schon. Richtig, verkauft! 🙁

Das englischsprachige Set war eins meiner ältesten Stempelsets, aber eben „nur“ mit englischen Sprüchen. Auseinanderreißen und Motivstempel behalten kam für mich nicht in Frage, also habe ich es vor ein paar Monaten komplett verkauft.

Nun war guter Rat teuer. Weder einen Spruch noch ein passendes Motiv hatte ich. Nach einigem Grübeln kam ich auf diese Idee:

20130623_31410_Karte_UmzugNa, dass passt doch auch. Nest gebaut! Wenn das keine außergewöhnlich Karte zum Umzug ist. Mir gefällt sie jedenfalls ganz gut.

20130623_31414_Karte_UmzugVerzweifelt also nicht, wenn Ihr beim ersten Blick auf Eure Stempelbestände nicht gleich das Passende findet. Dann ist einfach nur mehr Kreativität gefordert. Eigentlich genau das, was unser Hobby ausmacht.

Einen schönen Restsonntag und eine kreative Woche wünscht Euch

Dörthe

 

Was für ein Wetter

Nimmt man den Durchschnitt aus den Temperaturen der vergangenen und dieser Woche, kommt vielleicht sowas wie Sommer dabei heraus. Letzte Woche noch 36°C im Schatten, diese Woche nur 18°C! Gefühlt ist bei mir gerade Herbst. 🙁

Wenigstens die Stampin‘ Up! Farben kann man sich sommerlich zusammenstellen.

20130623_31417_Danke_Kärtchen20130623_31415_Danke_KärtchenMit den schönen Farben sind im Rahmen einer Auftragsarbeit ein paar Dankkärtchen entstanden. Die meiste Kreativzeit geht aber gerade in die Deko für den Kindergarten unserer Tochter. Außerdem bestücke ich noch die Kartons mit den Workshop-Kits für den nächsten Workshop am 6. Juli. Am Wochenende schaffe ich es hoffentlich Euch einen kleinen Vorgeschmack zu geben.

So, dann geh ich mal wieder an den Basteltisch.

Liebe Grüße

Dörthe

Aus der Konserve

… kommen meine heutige Karten.

20130501_30584_Grußkarte

20130501_30585_GrußkarteMir gefallen sie trotzdem gut. Ich habe sie vor ein paar Wochen gemacht und mich dabei mit den Wellenkreistanzen ausgetobt. Stanzen ist eine meiner liebsten Bastelbeschäftigungen. Mit Bohrmaschinen habe ich es nicht so, aber eine kompakte Handstanze hat was. Das „Knirsch“ beim Stanzen klingt schon nach Handwerker.

Anfangs war ich etwas zaghaft und habe zig Mal geprüft, ob das Motiv auch wirklich richtig positioniert ist. Und das schöne Papier… Inzwischen habe ich eine gewisse Routine und probiere die Stanzen variabler einzusetzen. Im neuen Katalog sind einige Stanzen hinzu gekommen, die sich fürs Abwandeln besonders gut eignen. Die Wellenkreisstanze ist da schon ein Klassiker. Die braucht Ihr z.B. auch für die kleinen Röschen, die vorgestern auf der Hochzeitstorte zu sehen waren.

Für die Karten habe ich die Wellenkreisstanzen klassisch verwendet und das Motiv in Schichten aufgebaut.

20130501_30587_Grußkarte20130501_30590_GrußkarteAuch ein halber Wellenkreis kann nett aussehen.

Warum ich heute keine Zeit für den Basteltisch hatte? Erstens hatte der Mittlere Klassenfest (morgen der Älteste und so geht es weiter). Wir kommen aus dem Freizeitstress gar nicht mehr raus. Zweitens hat Stampin Up heute etwas Neues für uns Demos zum Ausprobieren bereit gestellt. Wer den neuen Katalog schon in der Hand hält, der weiß schon was ich meine. Wer noch keinen neuen Katalog hat, dem schicke ich gern einen zu. Schickt mir einfach eine E-Mail.

Tja, und mit dieser Neuigkeit habe ich ein wenig herumgespielt. Ich bin noch nicht so sicher, was ich davon halte. Aber Ihr werdet es bald erfahren.

Gute Nacht wünscht Euch

Dörthe