Wer schreit hier ständig „Hier!“?

Es ist kaum zu glauben, aber erst hat sich unser Tanzlehrer den großen Zeh gebrochen und jetzt meine Freundin die Schulter. Allerdings ist die Arme nicht gegen den Türrahmen gelaufen, sondern ein Auto hat sie vom Fahrrad geholt.

Jetzt sind also Gute-Besserungskarten-Basteln und Krankenbesuche angesagt. Gleich morgen setze ich mich ran.

Bevor ich aber mit dem Flauschsupport zum Tanzen verschwinde – Ihr erinnert Euch, die Chefin selbst umsorgt jetzt unsere Gruppe – möchte ich Euch gern noch ein Kärtchen zeigen, das von meinem Basteltisch gehüpft ist (bevor ich gestern den Couscous-Salat für Junior vorbereitet habe, der super schmeckt aber irgendwie die Konsistenz unserer Strukturpaste hat; vor dem Trocknen versteht sich).

Mir ist bewußt, der Text passt nicht wirklich zur heutigen Nachricht vom Schulterbruch. Allerdings könnte man fast schon meinen, so schlecht wäre er gar nicht, denn Auto gegen Fahrrad, das hätte noch viel schlimmer ausgehen können.

Eine schöne Karte ist das doch so oder so, findet Ihr nicht!?

Sie ist mit dem Gastgeberinnenset „Tranquil Tulips“ in Puderrosa und Farngrün gestempelt. Hinter den Blüten hab ich ein wenig mit den Framelits aus „Stickmuster“ und „Lagenweise Kreise“ gespielt, die einfach perfekt zusammenpassen.

Vielleicht lasse ich mich von diesem Design ja für die Genesungskarte inspirieren.

Momentan ist unser Flauschhaus jeden Tag von Teenagern bevölkert. Der Älteste arbeitet mit seinen Klassekameraden an der Seminarfacharbeit. Jetzt in Klassenstufe 12 müssen die Jungs ganz schön ackern. Kaum zu glauben, dass der Große im Frühjahr nächsten Jahres schon Abi machen wird.

Der Mittlere hat fast täglich Freunde da, mit denen er an verschiedenen Sachen baut. Ihr müsstet mal sehen wie sein Zimmer aussieht. Die reinste Werkstatt: Pappe (ein Hoch auf die vielen Pakete von Stampin‘ Up!), Klebstoffe, Federdraht (ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt), Bauzeichnungen (natürlich selbst skizziert)

Na, Kreativität soll man ja unterstützen.

Wer weiß, vielleicht tritt er ja mal in meine Fußstapfen. Mit der Schuhgröße hat er mich allerdings schon vor zwei Jahren überholt …

Ich wünsche Euch einen guten – v.a. gesunden – Start in die neue Woche.

Eure

Dörthe

2 Kommentare für “Wer schreit hier ständig „Hier!“?

  1. Ines
    30. August 2017 at 16:11

    Liebe Dörthe,

    die Karte ist mal wieder ganz nach meinem Geschmack! Die strahlt so was frisches aus!
    Und Kreativität ist eben doch ansteckend! Stempeln zwar ganz besonders, aber wenn das Umfeld stimmt können sich alle Talente in der Familie entfalten. So soll es sein!
    Gute Besserung allen Versehrten!
    LG Ines

    • Dörthe
      30. August 2017 at 17:00

      Liebe Ines,
      na, das freut mich. Mal sehen, in wessen Fußstapfen der Junior mal steigt.

      Danke für die guten Wünsche. Es geht schon etwas bergauf bei meiner Freundin. Jin Shin Jyutsu ist einfach eine tolle Ergänzung.

      LG
      Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*