Ohne Kleben geht es

… ohne Kleber manchmal nicht.

Während meine heutige Schachtel ohne Kleben auskommt, geht es ohne den Kit der Freundschaft nur schwer im Leben.

Freundschaft braucht wirklich nicht viele Worte. Zum Glück gibt es eine universelle Sprache, die uns Menschen verbindet. Eine Umarmung zur rechten Zeit kann mehr bedeuten als noch so gut gemeinte Worte. Schweigen ist eben manchmal Gold.

In diesem Sinne schicke ich meinen Gruß hinaus in die Welt an die, die gerade ein wenig freundlichen Beistand brauchen.

Ich habe in meinen Jahren als Demonstratorin viele außerordentliche Menschen kennenlernen dürfen. Dafür bin ich dankbar. Einige werde ich nicht vergessen auch wenn sich Wege im Leben manchmal trennen.

Allein zu erleben, wie so unterschiedliche Menschen auf so verschiedene Weise ihre persönlichen Ziele erreichen, beeindruckt mich immer wieder.

Nicht der oder die Andere ist der Maßstab. Wir allein sind es, indem wir für uns entscheiden, wohin wir mit Stampin‘ Up! reisen möchten. Es ist wunderbar, diese Freiheit zu haben.

Sprüche wie die aus dem neuen Set „Blütenzauber“ erreichen mein Herz, denn sie helfen uns dabei, uns ohne gesprochene Worte auszudrücken. Stellt Euch vor, Ihr legt jemandem so eine Schachtel in die Hand …

… drin vielleicht ein paar Taschentücher, ein Entspannungsbad, eine Kinokarte … – was immer. Jemandem so zu zeigen, dass man füreinander da ist, kann ein starkes Zeichen sein- übrigens auch ohne gestempelte Schachtel. Eine Umarmung reicht im Grunde völlig aus.

Weil wir aber auch wissen, dass eine passende Kleinigkeit für ein Lächeln sorgen kann, macht das Basteln kleiner Papiergeschenke so viel Spaß. Glück vermehrt sich, wenn man es teilt.

Mich jedenfalls macht es glücklich, wenn sich die Beschenkten freuen. Der Inhalt ist eigentlich gar nicht so wichtig (auch wenn er mit Bedacht gewählt sein sollte).

Also, wer immer da draußen heute eine Prise Freundschaft gebrauchen kann, für den schicke ich eine klitzekleine Umarmung in die Welt.

Um es mit der gestrigen Schachtel zu sagen: „Sei einfach Dein wunderbares Selbst!“

Warum in meinem Kopf gerade so viele Schachteln stecken? Keine Ahnung, besser jedenfalls als Schubladen.

Dass mich das Philosophieren gepackt hat, liegt wohl daran, dass gerade viel ringsrum passiert. Schwermütig bin ich allerdings nicht. Dafür geht es uns viel zu gut, von meinem argen Muskelkater mal abgesehen.

Der Älteste hat sein Abi in der Tasche, dem Mittleren geht es gesundheitlich besser, die Jüngste hat einen Platz im Fußballcamp ergattert, wie kommen im Garten voran, lernen Paso Doble (wenn auch mit neuer Tanzlehrerin)

Das Leben ist schön doch es fließt nicht immer alles so geschmeidig dahin. Deshalb genießen wir die guten Zeiten und tanken dabei Kraft für weniger gute. Heute Abend konnten wir uns beim Kaha prima auspowern und regenerieren, danach noch Ware ausliefern und uns Zeit füreinander nehmen.

Apropos Zeit und füreinander:

Meine Kundin, die erst seit Kurzem in Jena wohnt, hat vorhin nochmal bekräftigt: „Ich habe Zeit und würde mich auf eine Bastelparty bei mir freuen.“

Falls Ihr also schon immer `ne Stampin Up! Party erleben oder mitmachen wolltet, es gäbe da jemanden sehr Nettes, der sich über Bastelgäste freut (mit denen man gleichzeitig ein wenig Jenawest/Zentrum entdecken kann). Mein Vermittlungsangebot steht noch immer.

Und bevor ich daraus jetzt wieder den Bogen zur heutigen Schachtel oder gar einer neuen schlage, ist an dieser Stelle Schluß.

Ich schicke Euch freundschaftliche Grüße

Eure

Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.