Origami Ziehschachtel

Eigentlich sollte ich wohl im Bett liegen, aber da ich meine Penicillin Tablette erst in einer halben Stunde nehmen darf, kann ich mich auch rasch noch melden. Mit Bein auf dem Hocker tippt es sich ganz gut.

Mein Donnerstagsvideo ist heute planmäßig erschienen. Das hatte ich vorbereitet, bevor mich was auch immer gestochen hatte. So kommt es, dass ich Dir auch heute etwas Schönes zeigen konnte.

Dieser Schachteltyp ist zwar nicht auf meinem Mist gewachsen, oder sollte ich besser sagen „auf meinem Meeresgrund“, schön ist er aber allemal und Schönes soll man bekanntlich teilen.

Alle, die mein Boho-Indigo Schachtelpaket für zuhause im August bestellt hatten, haben diese Origamischachteln schon vorab in ihrem Anleitungsvideo von mir erklärt bekommen. Den letzten Schwung der Bastelkits habe ich heute geschnürt. Der Flauchsupport hat den Kofferraum schon voll und macht morgen mal wieder meinen Postboten.

Mein neuer Schachtel-Workshop für Dein Zuhause dreht sich rund ums Medley „Zur Weihnachtszeit“.

Zurück zum Meer. Ich stelle mir vor, ich könnte meine Beine im Meerwasser pendeln lassen. Ach, das wäre himmlisch! So aber muss ich mich wohl mit dem Meer auf meinem Basteltisch begnügen.

Nanu, was habe ich mir denn da gefangen? Den goldenen Schnatz oder doch eher Hüftgold. Letzteres hat leider keine Flügel, sondern trägt Bleigürtel. 🙂

Diese drolligen Schächtelchen sehen kompliziert aus, sind es aber nicht. Wenn man einmal verstanden hat, wie sie gemacht werden, dann ist es ganz einfach.

Hier zeige ich Dir, wie Du diese Dreieckschachteln faltest.

Der Sommer war schneller verflogen, als ich meine Meeresverpackung teilen konnte. Zum Glück gibt es ja einen nächsten Sommer und Du kannst diese Schachteln auch später noch basteln, natürlich auch mit anderen Designerpapier.

Apropos teilen. Ich möchte heute einen Aufruf der DKMS mit Dir teilen. Ines und Silke sind zwei liebenswerte, kreative Schwestern aus meinem Team. In ihrer Familie wird dringend ein Stammzellenspender gesucht. Es versteht sich von selbst, dass ich hier auf meinem Blog darauf aufmerksam mache.

Vielleicht kannst Du Dir vorstellen Dich registrieren zu lassen, wenn nicht für Michael, dann für einen anderen Patienten, der ums Überleben kämpft. Spender von Stammzellen werden immer und überall gesucht. Danke!

Nach so einem Aufruf eine linguistische Kurve zu Origami zu nehmen, ist gar nicht so einfach. Aber waren nicht 1.000 gefaltete Kraniche ein Zeichen der Hoffnung …

Naja, ich hatte schon bessere Überleitungen. Ich hoffe, Du hast Freude beim Nachbasteln dieser Verpackungen oder des Verpackungstypes.

Ich dagegen verpacke jetzt rasch noch meine Beine (ja, inzwischen sind es beide) in je einen eigenen Kompressionsverband. Unter Wasser wird man nicht von Griebelmücken oder Grasmilben gestochen. Die Fischlein haben es gut. Wären da nicht die Raubfische.

Wenn ich es mir recht überlege, bleibe ich lieber an Land.

Bis ganz bald

Deine

Dörthe

  4 comments for “Origami Ziehschachtel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.