Die nächsten Türchen

Obwohl es hier gerade ein wenig ruhiger ist, steppt hier der Bär (der russische, wenn man es genau nimmt). Mein Tag müsste mehr als zwölf Stunden haben, damit ich mit allem rumkomme, was ich mir vorgenommen habe.

Eins davon ist Zeit mit meinen Lieben zu verbringen und so amüsieren wir uns fast täglich mit dem Kartenspiel „Soviet Kitchen“, das der Mittlere zum Geburtstag bekommen hatte. Das Spielkonzept ist mal was ganz Anderes…

Jeder Morgen beginnt allerdings mit meinem Adventskalender. Gestern und heute gab es wieder so schöne Dinge zu entdecken.

Gestern hat uns Christine mit diesem üppigen Projekt verwöhnt. Fast hätte ich den Inhalt heute geplündert, doch zum Glück fiel mir noch ein, dass ich ihn noch für den zweiten Videoteil benötige.

Dieses Band hätte ich so mit Sicherheit nicht binden können ohne völlig zu verzweifeln.

Schaut nur, was sich Duftendes in diesem Paket versteckt hat:

„Liebe Christine, hab vielen Dank für dieses großzügige und superchic verpackte Geschenk zum Entspannen. Ein richtiges Kunstwerk hast Du für uns gemacht!“

Nicht minder kunstvoll ging es heute im Türchen 20 weiter. Allerdings ist dem Flauschsupport und mir beim Packen der Kalenderlieferungen doch einen klitzekleinen Fehler unterlaufen. Plötzlich fehlte eine 20. Nanu!?

Alle Kisten nochmal gecheckt und trotzdem den Fehler nicht gefunden. Da Gaby zum Glück ein zusätzliches Schächtelchen geliefert hatte, nahm ich einfach dieses. Bevor die letzte Kalenderkiste abgeholt wurde, habe ich dann noch ein Foto von der „echten“ 20 gemacht.

Während die Anderen heute also gehäckelte Fliegenpilze als Glücksbringer ausgepackt haben (habe ich doch richtig verstanden, oder?) freute ich mich über diese zuckersüßen kleinen Sternchen.

Was für eine Fummelei. Süß, diese kleinen Kerlchen!

„Liebe Gaby, hab vielen Dank dafür. Besonders, dass Du all das noch mit Deinem Umzug unter einen Hut gebracht hast, finde ich bemerkenswert. Du hast echt Power und immer schöne Ideen.“

Es ist kaum zu glauben, nun bleiben nur noch 4 Türchen! Dann ist schon Heiligabend.

Unser Baum ist geschmückt, die meisten Plätzchen schon aufgefuttert und wir freuen uns auf ein paar Tage ohne große Verpflichtungen.

Der Mittlere hat morgen noch einen Test, Töchterchen eine Videokonferenz mit der Klasse – in Thüringen ist Montag und Dienstag noch Schule. Dann haben die beiden auch frei.

Einen schönen Adventssonntag wünscht Dir

Deine

Dörthe

0 0 Wähle
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare.
Anke Voß
Anke Voß
29 Tage zuvor

So ein toller, vielfältiger Kalender!
Danke für den Kartenspiel-Tipp … mir fehlte noch ein Geschenk.

Dörthe
Antwort an  Anke Voß
28 Tage zuvor

Liebe Anke,
das Spiel ist was für Teenager und ab 14 Jahren empfohlen. Man braucht dafür auch ein Mobiltelefon und eine App. Auf den ersten Blick kllingt es einfach, ist es aber nicht. Man braucht mehr Strategie als man glaubt. Lustig ist das Spiel aber allemal, wenn man das historische Setting ausblenden und einordnen kann. Das können unsere Jungs. Insofern steht dem Spaß nichts im Weg.
LG
Dörthe