Das Wunder der vergangenen Nacht

… hat nichts mit Weihnachten zu tun – wäre ja auch übel, wenn wir das verschlafen hätten. Schlafen ist aber ein gutes Stichwort.

Seit gestern haben wir einen Schlafgast der besonderen Art. Er wiegt nur etwas mehr als ein Stück Würfelzucker und frisst uns trotzdem die Haare vom Kopf. Das kam so:

Nichtsahnend stieg ich gestern aus der Straßenbahn um dann – wie gewohnt – durch den Fußgängertunnel Richtung kuschlig warmem Zuhause zu laufen. Schon am Tunneleingang ahnte ich, das etwas nicht simmte. Drei etwa 12-jährige Mädels kreischten: „Iiiiieeee, die ist von der Decke gefallen. Eine Fledermaus, eine Fledermaus!“

Siehe da, da lag pipistrellus pipistrellus am Boden, auf dem Rücken mit aufgrissenem Mäulchen. „Nicht anfassen!“, riet ich. „Wieso, werden wir dann zum Vampir?“, kam die Frage zurück.

Ich beschloss, das kleine Wesen vor so viel Unverstand zu retten (die Frage der jungen Dame war im übrigen ernst gemeint). Also Taschentuch raus, Tierchen rasch gegriffen – was zu lautem Gezeter von pipistrellus sorgte – und ab nach Hause. Dort holte der Ältseste rasch eine Tiertransportbox aus Acryl herbei. Das Flattertierchen zog ein und bekam erst mal ein wenig Wasser gereicht.

Nach einem kurzen Telefonat mit dem Fledermausexperten wurden Mehlwürmer besorgt. Falls jemand auch hierzu was lesen möchte, dann bitte hier entlang. Meist werden diese Futtertiere im Laden nicht vernünftig ernährt und bestehen dann hauptsächlich aus Chitin. Deshalb bekamen zuerst mal die Larven Futter bevor die drei fettesten unter ihnen dran glauben mussten.

Doch unser Schlafgast rannte in der Box umher anstatt zu fressen und später rannte er nicht mehr. Das war`s dachte ich am Abend.

Doch heute früh die dicke Überraschung. Sämtliche Würmer waren weggeputzt, Kot abgesetzt! Die Flügelchen streckend fand ich pipistrellus kurz nach 6:00 Uhr in ihrer Kiste. War ich froh!

Nun müssen wir sehen, ob wir die Kleine rasch so aufpäppeln können, das sie eines schönen Abends nach draußen kann. Es wird nämlich Zeit für sie ins Winterquartier zu ziehen.

So, wer bis hierher gelesen hat, der bekommt noch was Kreatives zu sehen.

2014_11_08_27845_Stampin_Up

Bevor wir unseren ersten Schneemann bauen, sollte unser Gast allerdings im Winterquartier hängen. Dann stehen die Sterne gut, dass er (oder sie) das kommende Frühjahr erlebt.

2014_11_08_27847_Stampin_UpNicht, dass ich mir den Schnee herbeiwünschen würde. Doch so eine süße kleine Karte macht irgendwie richtig Lust auf Winter.

Schönen Sonntag wünschen Euch

Dörthe & Pipistrellus

0 0 Wähle
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

8 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare.
Susanne Bentenrieder
Susanne Bentenrieder
6 Jahre zuvor

Hallo Dörthe,

die Karte ist ja zuckersüß 🙂 Hast Du den Hintergrund coloriert oder sieht das nur so aus? Gefällt mir auf jeden Fall total gut. Verrätst Du mir vielleicht wie groß die Karte ist?
Liebe Grüße auch an Pipistrellus,
Susanne

Dörthe
Dörthe
Antwort an  Susanne Bentenrieder
6 Jahre zuvor

Liebe Susanne,
Ja, der Hintergrund ist mit einem Schwämmchen gewischt. Die Farne ist Savanne. Den Schneemann habe ich mit einer Maske abgedeckt, so dass er weiß bleibt.
Die Größe der Karte ist 3×3″.
LG
Dörthe

Susanne Bentenrieder
Susanne Bentenrieder
Antwort an  Dörthe
6 Jahre zuvor

Hallo Dörthe,

vielen Dank 🙂 Ich liebe Savanne und wischen muss ich jetzt auch mal ausprobieren, bisher inke ich nur alle was nicht bei 3 auf’m Baum ist 🙂
Ganz liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag,
Susanne

Dörthe
Dörthe
Antwort an  Susanne Bentenrieder
6 Jahre zuvor

Die Pipistellus war auch nicht bei 3 auf dem Baum. Ob ich sie auch mal inke. 🙂 Dann erkenne ich sie im Frühjahr wieder.
Wie wäre es it Rhabarberrot? Ha, ha! 🙂
LG
Dörthe

Nicole
Nicole
6 Jahre zuvor

Na, da hat die kleine Fledermaus ja verdammte Glück gehabt, das sie dich getroffen hat und sich jetzt bei euch ein flauschiges Plätzchen hat , um wieder zu Kräften zu kommen…… 🙂
Die Karte gefällt mir gut, besonders der gewischte Hintergrund verleiht der Karte den besonderen Flair, putzig ist auch wie der Schneemann sich den Stern anschaut.
Eine gute Nacht
L.G. Nicole

Dörthe
Dörthe
Antwort an  Nicole
6 Jahre zuvor

ja, da hat sie Glück gehabt. 🙂
Der Schneemann sollte tatsächlich Richtung Stern schauen. In den Stempelabdruck passt der größte der Sterne aus der bordürenstanze genau rein. Ist das nicht praktisch.
LG
Dörthe

scrapkat
scrapkat
6 Jahre zuvor

Welch ein Glück, daß Du des Weges gekommen bist und die Süße oder den Süßen gerettet hast! Ich drück euch ganz feste die Daumen, daß das Fledertier bald wider zu Kräften kommt und im passenden Quartier überwintern kann. Obwohl, wenn Pipistrellus bei euch so hervorragend bewirtet wird, vielleicht richtet sie/er sich ja auch bei euch häuslich ein 😉
Gruß und schönes Wochenende,
scrapkat

Dörthe
Dörthe
Antwort an  scrapkat
6 Jahre zuvor

Oje, lieber nicht. dann müssten wir konstant 7°C in der Wohnung haben und annährend 100% Luftfeuchte. Darauf habe ich keine Lust!
Mal sehen, wie lange das Fledertier noch braucht um ganz fit zu sein. Hoffentlich sind beide Flügel intakt. Ich konnte erst einen kontrollieren.
LG
Dörthe