Süßer Vierbeiner

Manchmal geht doch nichts über unsere Blends. Zwar bin ich wahrhaftig keine Meisterin des Colorierens, doch reicht es dank der alkoholhaltigen Blends für grundlegende Dinge.

Dieser Vierbeiner gefällt mir besonders gut. Ihr seht, Ihr könnt verschiedene Farbtöne wie hier Schiefergrau, Savanne und Wildleder ganz wunderbar mischen.

Am besten geht das ohne großes Grübeln, indem man drauf los pinselt. Was mich darauf bringt, dass ich besonders gern mit der Pinselspitze arbeite.

Dankekarten kann man nie genug haben, also bot sich der Spruch aus dem Set „Schmetterlingsglück“ geradezu an. Den Hund findet Ihr natürlich nicht zwischen den Schmetterlingen, sondern im Stempelset „Herz auf vier Pfoten“.

Meine Karte habe ich bewußt einfach gehalten, damit das Motiv gut zur Geltung kommt. Ich finde, es spricht für sich.

Heute haben bei uns allerdings keine Hunde das Haus erorbert, sondern Teeanger. Der Mittlere hatte Freunde hier, mit denen er gute dreieinhalb Stunden ein Tabletop gespielt hat. Das ist ein Strategiespiel mit Figuren, kein Kriegsszenario zum Glück, vielmehr Fantasy.

Die Jungs hatten ihren Spaß und haben hinterher festgestellt, dass undigital ziemlich genial sein kann.

Nun sind sie für morgen erneut verabredet und Mutter wird heute Abend noch Blechkuchen für die hungrigen Spieler backen.

Eigentlich wäre ein Stempelset rund ums Spielen – ob digital oder klassisches Brettspiel – auch mal eine nette Sache.

Solange Stampin‘ Up! das nicht im Programm hat, freue ich mich über niedliche Vierbeiner zum Ausmalen und bin auch damit sehr glücklich.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Eure

Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.