Bald ist Tag der offenen Tür

Bevor es am kommenden Samstag soweit ist, habe ich noch alle Hände voll zu tun. Als wäre das nicht genug, steckt die kommende Woche auch noch voller Zusatztermine: Arzt, Pflegedienst, Schule, Friseur…

Designerpapier „Vogelgarten“

Warum nur überschlagen sich gegen Ende des Schuljahres immer alle Ereignisse? Und dann noch meine Hüfte … *aargh* (Ich nehme mal wohlwollend und unter Ausblendung meines fortschreitenden Alters an, dass die Schmerzen muskulär bedingt sind. 🙂 Zuviel getanzt vielleicht…?)

Schon im Kasten ist mein Abendkurs am 20. Juni, für den es noch einen einzigen freien Platz gibt. Thema: “ RIBBA Rahmen für Geldgeschenke“

Ich freue mich auf einen entspannten Abend mit meinen Gästen.

Gestern hatte ich vor romantischer Kulisse meinen Stand in Gehren beim Handwerkermarkt aufgebaut. Die Organisatorin hatte mich v.a. meiner Mitmachaktionen wegen angefragt. Da hatte sie das Interesse wohl ein wenig falsch eingeschätzt.

Gebastelt habe schlussendlich nur ich selbst.

Dafür hatte ich ein paar sehr nette Besucherinnen und Besucher am Stand, die etwas aus meinem kleinen Bestand fertig gestalteter Karten und Verpackungen mit nach Hause genommen und sich länger mit mir unterhalten haben.

Die Standnachbarn vom Freundeskreis Michael Bach und dem Förderverein der Schinkelkirche hat auch so Einiges zu erzählen, was ich noch gar nicht über die Region um Ilmenau herum wusste.

Ein betagter Tierzüchter hatte Kaninchen und Rassegeflügel mitgebracht und wir haben uns – einen ganzen Schwung flauschiger Hühnerküken vor Augen – ein wenig über die Landwirtschaft und Viehzucht gestern und heute unterhalten.

Ich hatte also reichlich Zeit mal links und rechts zu schauen und obwohl der Tag markttechnisch wohl eher ein Totalausfall war, so war der Tag an sich sehr schön. Die ländliche Atmosphäre, die positive Grundstimmung um die Schlussruine herum, freundliche Gäste, leckerer Kuchen – es war eine kleine Auszeit.

Man muss das Leben so nehmen wie es kommt. Klar, den Tag gestern hätte ich gut zur Vorbereitung für kommenden Samstag gebrauchen können, aber die Dinge nehmen manchmal einen anderen Lauf. Wer weiß, wofür es gut war..

Zurück in Jena sahen wir den Waldbrand oberhalb der Lobdeburg schon von der Autobahn aus. Die Löschhelikopter sind gut zwei Stunden lang geflogen. Zum Glück hatten die Feuerwehren den Brand schnell unter Kontrolle.

Unser Student hat dann rasch geholfen das Auto auszuladen und alles schnell wieder am richtigen Platz zu verstauen, dann gab es noch eine Fertigpizza vom Discounter um die Ecke (grusel aber zweckmäßig…) und dann nur noch mein Bett.

Heute war ich dann 5:11 Uhr ausgeschlafen. Reichlich Zeit also, um für den Tag der offenen Tür am kommenden Samstag noch Prototypen zu werkeln.

Ihr seid herzlich eingeladen, mich am 22. Juni zwischen 10:00 und 17 Uhr in meinem Bastelzimmer zu besuchen. Hier könnt Ihr:

  • viele Produkte aus dem neuen Jahreskatalog entdecken und ausprobieren
  • andere Kreative treffen
  • Grußkarten und Verpackungen gestalten
  • selbst gebackenen Kuchen essen
  • einen Katalog abholen
  • die Minibroschüre mit zusätzlichen Stempelsets für Anfänger mitnehmen
  • Bestellungen aufgeben

Für 10 Uhr habe ich schon recht viele Voranmeldungen, vielleicht plant Ihr also besser eine Zeit ab 11 Uhr ein.

Ihr dürft mich gern spontan besuchen. Falls Ihr aber schon vorher wisst, wann Ihr gern vorbeischauen würdet, wäre ich Euch für eine kurze Nachricht dankbar.

So kann ich einfach besser planen, wie viele Materialtüten, Kuchen und Getränke ich benötige und wann mit welchem Gästeansturm zu rechnen ist.

Um es mit der heutigen Karte zu sagen:

Die Terrasse wird unser Café werden, das Bastelzimmer die Ausstellung beherbergen und am großen Tisch im Erdgeschoss könnt Ihr wie immer ausgiebig stempeln, stanzen und kurbeln.

Ich freue mich auf viele neue Besucherinnen und Besucher, Stammgäste und Nachbarn.

Einen schönen Sonntag wünscht Euch

Eure

Dörthe

PS: Falls Ihr es noch nicht gesehen habt, Folge 4 meiner Meet & Stamp Reihe ist seit einigen Tagen online. Yvonne zeigt Euch, wie Ihr ein raffiniertes Mini-Album basteln könnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.