Grüße mit Goldschimmer

Für meine heutige Karte habe ich zu verschiedenen Stempeln und Stanzen gegriffen.

Neben den Stanzformen „Herbstlaub“, die ich für meine Blätter in Pfauengrün und Minzmakrone verwendet habe, kamen auch noch die Stanzformen „Stickmuster“ und „Wildrosentraum“ zum Einsatz. Aus dem Vollen geschöpft, sozusagen.

Spruch und Farn aus „Gänseblümchenglück“

So sehr ich Karten liebe, bei denen ich mit nur einem Stempelset, vielleicht mit den dazu passenden Stanzformen oder einer Handstanze auskomme, manchmal muss ich einfach kreativ am Rad drehen schlagen.

Auf dem oberen Foto lässt es sich kaum erkennen, hier aber schon…

großes Blatt mit „Gather together“ gestempelt

Ich habe meinen Blätter mit unserer Delicata Tinte einen herbstlichen Goldschimmer gezaubert. Besonders edel wirkt das auf den olivgrünen Blättern aus dem Set „Wildrosentraum“, wie ich finde.

Vielleicht hat mich ja auch meine unerwartet viele Freizeit in den Goldrausch versetzt. Eigentlich wollte ich nämlich jetzt in den Herbstferien mit unsere Tochter gemeinsam ihr Geburtstagsfest planen.

Bis Freitag letzter Woche wollte sie einen Stempelnachmittag mit ihren Freundinnen verbringen. Dazu wollten wir gemeinsam Einladungen basteln und Projekte vorbereiten.

Doch dann zogen Cookie und Fee bei uns ein. 🙂

Nun haben sich die Geburtstagsfestpläne vollkommen gewandelt und ich musste nicht mehr basteln – besser, durfte nicht mehr.

Sowas kommt dann dabei heraus, wenn ich vereinsamt am Basteltisch stehe:

Apropos, Lächeln! Ihr müsstet mal sehen, wie unser Kind den ganzen Tag lang lächelt. Sie in ihrer Schweine-WG glücklich und vergnügt.

Alle Geburtstagswünsche (bis auf ein Buch) wurden über den Haufen geworfen und nun werden wir demnächst im Kinderzimmer umbauen. Vielleicht kann ich schon bald mal ein paar Fotos zeigen.

Fürs Erste müsst Ihr Euch mit den Fotos meiner Grußkarten begnügen, die so langsam weihnachtlich werden könnten. Bei einem Blick auf meinen Basteltisch stelle ich fest, dass dort inzwischen sehr viele Weihnachtskarten liegen.

Also, lasst Euch überraschen, was es in den kommenden Tagen hier geben wird.

Eure

Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.