Hochzeitskarte & Workshoptermine

Heute und in den kommenden Tagen zeige ich Euch einige Auftragsarbeiten. Den Beginn macht eine Hochzeitskarte. Wie oft sollte es ganz schnell gehen. Farbwünsche gab es keine, aber den Hinweis, dass die Hochzeit unter dem Farbmotto „Ivory und Salbei“ stehen würde. Außerdem sollten unbedingt Schmetterlinge und etwas Glamour auf die Karte. Nun war guter Rat teuer.

Ivory (Elfenbein) ähnelt ja mehr dem Vanille-pur von Stampin‘ Up! als dem Flüsterweiß. Trotzdem habe ich mich beim Farbkarton für eine Kombination aus Flüsterweiß und Saharasand entschieden. So wirkt die Karte festlich und außerdem passen die ausgestanzten Schmetterlinge aus Pergamentpapier besser zum Flüsterweiß. Spruch und Hochzeitstorte sind in Savanne gestempelt, die kleinen Schmetterlinge in Olivgrün. Für den gewünschten Glamour habe ich ein paar Perlen aufgeklebt.

 20130409_30607_Stampin_Up_Hochzeit

Das Innere der Karte ist ebenfalls gestaltet. Die Schmetterlinge sind clear embosst (auch wenn sie auf dem Foto wie ivory aussehen).

20130409_30610_Stampin_Up_Hochzeit

Den Umschlag zur Karte habe ich mit dem passenden Hochzeitskleid aus dem Set „Zum schönsten Tag im Leben“ in Olivgrün gestempelt, der Kleiderbügel ist in Savanne gehalten. Dazu färbt Ihr den Stempel mit den Markern in den passenden Farben ein. Ihr könnte den Stempel aber auch mit dem Stempelkissen in der Hauptfarbe komplett einfärben. Dann einfach mit einem Wattestäbchen den Bügel (oder einen anderen Teil eines beliebigen Stempels) gründlich säubern und diesen mit einem Marker einfärben. Beide Techniken funktionieren. Probiert einfach aus, was Euch mehr liegt.

Ich mag es sehr, wenn die Briefumschläge passend zur Karte gestaltet sind. Das stimmt den Empfänger schon mal auf den Inhalt ein und macht außerdem neugierig.

Neugierig auf mehr Stempeltechniken und –ideen? Dann meldet Euch zu den Workshops im FranCa hier in Jena an. Alle Informationen dazu findet Ihr hier. Es sind noch Plätze frei.

Ich freue mich auf Euch

Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.