Trauerkarten

Man hofft, dass man sie nie verschicken muss und freut sich, welche für den Fall der Fälle zu Hause zu haben.

Es war ein wenig still hier. Nun sitze ich hier und frage mich: „Wo fange ich am besten an?“

Mir, dem Flauschsupport und den Teenagern geht es gut, doch wir haben ein Wochenende mit gemischten Gefühlen hinter uns.

Der Weihnachtsbaum liegt ohne Schmuck und Kugeln abholbereit vor der Tür. Irgendwie ganz gut, dass wir zu tun hatten…

Nur so viel, meine Schwiegermutter ist nach einer Not-OP alles andere als stabil, mein Schwager mit Lungen- und Zwergfellentzündung im Krankenhaus und Corona hat das Haus seiner Eltern mit verheerenden Auswirkungen erreicht.

Abstraktes kann schnell zu etwas sehr Konkretem in unserem Leben werden. Wir sollten jeden Moment schätzen und mit dem verbringen, was gerade wichtig ist. Basteln war es für mich in den letzten beiden Tagen nicht.

Außer diesen Trauerkarten habe ich nichts mit Tinte und Papier gemacht.

Das fertig geschnittene Video mit der Einladung zu meinem „Tag der offenen Tür“ am kommenden Samstag liegt noch unveröffentlicht bereit.

Alle meine Kunden, die regelmäßig bei mir bestellt haben, werde am 16. Januar 10 Uhr mit mir einen virtuellen Katalogspaziergang unternehmen, jedenfalls für den Fall, dass sie sich für die Teilnahme entschieden haben. Es gibt schon viele Anmeldungen und ich freue mich auf ein fröhliches Treffen. Das Beste: Wenn meinen Gästen etwas dazwischen kommt, können sie sich ganz entspannt die Aufzeichnung ansehen.

Die zweite Katalog-Veranstaltung für alle Interessierten war für 15 Uhr am gleichen Tag vorgesehen. Morgen werde ich entscheiden, ob es dabei bleiben kann. Wenn ja, dann darfst Du Dich auf mein Zweiminuten-Video freuen, in dem ich Dir verrate, wie Du Dich anmelden kannst.

Ich wünsche Dir und allen Deinen Lieben ganz viel Gesundheit. Kopf hoch, wenn es gerade schwere Zeiten sind.

Deine

Dörthe

0 0 Wähle
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

8 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare.
Ute Klemm
Ute Klemm
10 Monate zuvor

Ohje, liebe Dörthe. Das klingt ja alles garnicht gut.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie ganz viel Kraft und ich hoffe, daß alles positiv ausgeht. ✊

LG Ute.

Dörthe
Antwort an  Ute Klemm
10 Monate zuvor

Vielen Dank, liebe Ute. Liebe Gedanken aus der Ferne tun uns gut.

Silke Schmidt
Silke Schmidt
10 Monate zuvor

Hallo Dörthe ,erst schaffst du so einen tollen Meilenstein, Glückwunsch, dann wieder so besorgniserregende Nachrichten….viel Kraft für euch als Familie und alles Gute.

Dörthe
Antwort an  Silke Schmidt
10 Monate zuvor

Danke Silke, sowohl für die Glückwünsche als auch für Deine digitale Umarmung.Das gibt uns Kraft und zaubert ein kleines Lächeln.

Marie
Marie
10 Monate zuvor

Liebe Dörthe,
sonst liest man die Dinge auf deinem Blog gerne. Dies sind leider nicht so gute Neuigkeiten. Ich wünsche dir und deiner Familie von Herzen alles Gute in dieser nun noch schwereren Zeit. Ich bin mir sicher dein positives Grundgemüt wird helfen. Viel Kraft.
Liebe Grüße
Marie

Dörthe
Antwort an  Marie
10 Monate zuvor

Da hast Du wohl Recht, liebe Marie. Mich erschüttert viel, aber nicht alles wirft mich deshalb aus der Bahn. Uns wir sind ja nicht allein, wie die lieben Zeilen hier auf dem Blog zeigen.

Ramona
Ramona
10 Monate zuvor

Liebe Dörthe, das hört sich aber gar nicht so gut an. Ich wünsche euch ganz viel Kraft und schicke euch positive Energie und denke an euch. Ganz liebe Grüße, fühl dich gedrückt, Ramona

Dörthe
Antwort an  Ramona
10 Monate zuvor

Danke, liebe Ramona. All die lieben Gedanken kommen an und tun uns gut.