Teamtreffen und Paketversand

Gestern haben wir uns zum kreativen Zusammensein getroffen. Die siebeneinhalb Stunden sind verflogen, als wären es Minuten. Constances Mann hatte uns freundlicherweise einen Raum zur Verfügung gestellt. So konnten wir uns nahe Erfurt treffen, was für mein Team ziemlich zentral gelegen ist.

Bei meiner Ankunft hatte Constance mit ihrer Familie schon fast alles fertig eingeräumt. So blieb mir das Verteilen der Geschenke auf dem Tisch und siehe da, Constance hatte auch was Kleines für uns mitgebracht. Es steckt in der Schachtel mit dem Pick Up.

Von mir gab es lauter nützliche Helferlein geschenkt und rechts im Bild siehst Du eins meiner vier Materialpakete. Wir haben Ringe dekoriert, eine interaktive Karte nach einer Vorlage von Ines aus unserem Team gebastelt und ein 3D Objekt gemacht, für das sich die Mädels eine Anleitung gewünscht hatten. Außerdem hatte ich eine Vorschau auf den kommenden Minikatalog im Gepäck.

Zuhause hatte ich mir verschiedene Projektbeutel gepackt, um das Chaos auf dem Tisch in Grenzen zu halten. Losgelegt haben wir mit dem Wunschprojekt, einer tiefen Shadowbox in zwei Größen.

Die Überraschung war groß, wie einfach diese Boxen doch zu machen sind. Verglichen mit der Dekoration der Metallringe, ging der Boxen-Bau im Handumdrehen. Ja, all die Kleinigkeiten nehmen eben mehr Zeit in Anspruch, als ein paar Seitenteile und eine Rückwand. Zumindest ist das auf dem Basteltisch so. Beim Hausbau verhält es das sicherlich anders.

So sah die größere Box aus, die wir gemeinsam gemacht haben.

Mein Goodie auf dem Tisch war auf den speziellen Inhalt angepasst, etwas kleiner und quadratisch. Dafür haben alle meine Gäste auch die Maße mit nach Hause bekommen. Herrlich diese Boxen! Meinen Festtagsclubgästen habe ich im vergangenen Monat übrigens eine besondere Variante dieser Boxen gezeigt.

Vom Buffet habe ich gar kein Foto gemacht, dabei hatten wir so leckere Sachen. Angefangen von der Kürbissuppe, die Lydia mitgebracht hatte, zwei tolle Salate von Petra, Obst, Gemüse, Kuchen, Brot und Getränken natürlich. „Vielen Dank an Euch alle. Die Buffetbeiträge waren wieder einmal super!“

Überhaupt haben wir kaum Fotos gemacht, dafür aber sehr schöne Stunden miteinander verbracht. Ein großes Dankeschön geht an Christine, die mich heimwärts sogar noch bis vor die Haustür gefahren hat.

Das waren unsere Bienen-Schächtelchen…

… das die Hauskarten, für die Ines die wichtigsten Schritte zusammengestellt hatte.

Leider konnte sie den Nachmittag nicht mit uns verbringen, denn sie war zu einer Diamantenen Hochzeit eingeladen, wie Bärbel zum Geburtstag ihrer Mutter. Herrje, dieser Termin war wohl alles Andere als ideal. Katrin war krank, für einige war die Anreise zu weit.

Dafür hatten wir Petra dabei, eine meiner treusten Kundinnen und Origami-Künstlerin. Sie wohnt in dem Ort, in dem wir uns getroffen haben und natürlich habe ich sie zum Teamtreffen eingeladen.

Petra hat uns beigebracht, wie wir ganz besondere Origamischachteln falten können.

„Liebe Petra, alle waren sich einig. Deine Schachteln waren (und sind) ein echtes Highlight. Du hast die Schritte so wunderbar erklärt, dass alle prima mitmachen konnten und wir uns einig waren, dass Du richtig gut zu uns gepasst hast. Danke von Herzen.“

Ist das nicht eine zuckersüße Schachtel. Ob ich wohl in ein paar Tagen noch weiß, wie die gemacht wurde?

Im Schlaf kann ich dafür die Häuschenkarte, denn die habe ich für Ines vorgestellt und angeleitet, als sie am Nachmittag nicht mehr da war.

Wir hatten dieses Projekt bewusst zurückgestellt, damit Ines nicht zuerst ihr eigenes Projekt machen würde, sondern intensiv in die Sachen eintauchen konnte, die ich vorbereitet hatte.

Wie ihr diese Karte macht, zeige ich Euch schon bald in einem Video.

Herbstlich hatte nicht nur Constance den Tisch dekoriert, herbstlich ist es auch draußen.

Nach dem Aufstehen hatte ich heute früh 17,4 °C im Bastelzimmer. Zum Glück hat es sich über den Tag etwas aufgewärmt.

Danke fürs Vorbeschauen hier auf meinem Blog. Ich wünsche Dir eine schöne Woche voller wärmender Sonnenstrahlen und schöner kreativer Momente.

Deine

Dörthe

PS: Fast hat ich den Paketversand vergessen. Die Festtagsclubpakete und Planner-Kurse sind gepackt und dieser erste Schwung geht morgen auf die Reise.

0 0 Wähle
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare.
Petra
Petra
7 Monate zuvor

Liebe Dörthe,

ich freue mich das Du so ein tolles Team hast. Du hast es verdient. Die Projekte gefallen mir. Vielleicht machst Du noch schnell ein Video über die Origamibox solange Du die Schritte noch im Kopf hast? Den Spruch „Für meine Grummelhummel“ liebe ich jetzt schon. Wann gibt es das Set? Doch hoffentlich nicht ab morgen. Ich wollte doch erst mal nichts mehr bestellen…

LG Petra

Dörthe
Dörthe
Antwort an  Petra
7 Monate zuvor

Liebe Petra,
keine Sorge, du darfst bis zum Frühjahrsmini warten. Allerdings warne ich Dich jetzt schon vor. Morgen kommen andere schöne Online Exklusiv Sachen und irgendwann vor Weihnachten kommt ja auch der Abverkauf der Auslaufprodukte.
Ob ich die Box noch kann.? Wir werden sehen.
LG
Dörthe

Tina Z.
Tina Z.
7 Monate zuvor

Liebe Dörthe, ach jetzt bin ich noch trauriger, dass ich nicht vorbeikommen konnte. Aber der Hausbau und mein Geburtstag gingen einfach vor. Ihr scheint viel Spaß gehabt zu haben. 🙂 Beim nächsten Mal versuche ich dabei zukommen, mal sehen was das hier noch alles zu bringt. Danke, dass du immer da bist und GLG Tina

Dörthe
Dörthe
Antwort an  Tina Z.
7 Monate zuvor

Liebe Tina,
Geburtstag geht nun mal vor, Hausbau sowieso.
Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns 2024 bei einem der Teamtreffen sehen könnten. Vielleicht kommst Du ja mit nach Rotterdam oder später im Jahr nach Thüringen.
VLG Dörthe