Frühlingstemperaturen und Singvögel

Also wirklich, einen Tag nach Weihnachten haben wir noch immer frühlingshafte 14 Grad. Die Wiese im Garten ist weiß getupft mit Gänseblümchen, nicht etwa mit Schneeflocken. Sonderbar, dieses Wetter!

So kommt es, dass ich mich ans Colorieren weiterer Vögelchen gesetzt habe. Einen Spatz hatte ich schon gezeigt, heute folgen Blau- und Kohlmeise.

Schon verrückt, was das ausmalen so ausmacht. Es handelt sich um ein und dasselbe Stempelmotiv und trotzdem siehen die Vögel sehr unterschiedlich aus, nicht nur farblich, sondern auch vom Körperbau her.

Ein wenig musste ich improvisieren, weil die weißen Flecken bei den unterschiedlichen Meisenarten an anderen Stellen sitzen, aber ganz natirgetreu muss es ja auch nicht zugehen. Mir reicht es, wenn das Motiv lebendig aussieht.

Was denkst Du, ist das geglückt?

„Inspirational Sketches“ ist und bleibt eins meiner liebsten Stempelsets aus dem neuen Stampin‘ Up! Minikatalog, der im Januar erscheinen wird.

Ein weiteres Lieblingsprodukt ist die Hybridprägeform „Aufmerksame Worte“. Auf so eine Stanzform für Sprüche warte ich schon lange.

Du siehst, ich genieße meine Tage, übrigens auch mit neuen Kochkursen. Gerade arbeite ich den Kurs „Vollkornbrote“ von Dietmar Kappl durch, absolut genial! Hoffentlich kann ich den Impuls mir eine neue Küchenmaschine zu kaufen noch recht lange unterdrücken. Ich schleiche eigentlich schon seit Jahren um eine neue herum, denn unsere ist gute achtzehn Jahre alt und hat nicht ganz das Leistungsvermögen, dass ich mir für Brotteige wünsche. So eine Kenwood ist unverwüstlich, deshalb tue ich mich auch schwer damit, mir einfach so eine aktuelle zu kaufen. Die alte funktioniert schließlich noch tadellos.

Das Wetter funktioniert dagegen weniger zuverlässig. Trotzdem irgendwie gut, dass wir es nehmen müssen, wie es kommt. Auch die Vögel, die Armen. Sie sind bestimmt schon vollkommen durcheinander…

Genieß die Zeit zwischen Weihnachten und Jahreswechsel und mach am besten auch etwas, was Dir Freude bereitet.

Viele Grüße

Deine

Dörthe

0 0 Wähle
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare.
Petra
Petra
3 Monate zuvor

Liebe Dörthe,
beide Meisen sind dir gut gelungen. Und ich gebe Dir recht, der Körperbau wirkt unterschiedlich. Hätte nicht gedacht, dass aus dem Spatz eine Meise werden kann. Aber Du hast es geschafft.

LG Petra

Dörthe
Dörthe
Antwort an  Petra
3 Monate zuvor

Liebe Petra,
einfacher als einen Elefanten aus einer Mücke zu machen.
Dank Deines schönen Buches ist der Spatz-Meisen-Transfer gut gelungen.
VLG
Dörthe