Holt die Sonnenbrille raus

Sonnenbrille? Seit heute Mittag gewittert es wieder heftig. Noch mehr Regen! Stöhn! Immerhin, unser Keller trocknet langsam vor sich hin. Noch stehen überall Umzugskartons mit Kindersachen, Weihnachts- und Osterdeko. Ich habe festgestellt, dass Vakuum-Beutel wirklich viel Platz sparen. Die ersten Winterjacken und Pullover sind schon frisch gewaschen und umgepackt. Das Abwasser funktioniert wieder.

Draußen schien in den letzten Tagen die Sonne wunderbar warm vom Himmel. Noch brauchte man keine Sonnenbrille, aber der neue Einzelstempel „Spec-tacular“ (Art.Nr. 132673) macht richtig Lust auf Brille.

 20130608_31141_Karte_Gutschein

Cool, oder?

Auch für diese Gutscheinkarte habe ich wieder das Designerpapier Retrokunst verwendet. Es steht leider auf der Auslaufliste. Hätte ich doch gleich mehr davon bestellt.

Im Moment steh ich total auf diese Faltkarten. Sie sind ganz einfach zu machen, aber der Effekt ist sehr schön. Ihr klebt einfach eine kleiner Klappkarte in eine größere, bei der Ihr die Deckseite auf etwa die Hälfte oder weniger kürzt. Mit Designerpapier dekorieren. Fertig! Wer sich mit dem Text in seinen Grußkarten schwer tut, für den sind die Faltkarten ideal. Beschrieben wird nämlich die kleinere der ineinander gefalteten Karten.

 20130608_31135_Karte_Geburtstag

Für diese Karte war Glitzer gewünscht. Nicht so ganz mein Ding, aber dezent zum Einsatz gebracht gar nicht so übel. Ich mag interaktive Karten mit Klappen und Überraschungseffekten ganz besonders. Explosion Card, Spinner Card, Neverending Card … und wie sie nicht alle heißen. Die verschenke ich gern und oft. Klar, dass ich Euch die Karten hier vorstellen werde. Anleitungen gewünscht? Dann hinterlasst mir einfach ein Kommentar.

Aber etwas Anderes ist mir heute noch wichtiger: Meine Gedanken sind bei den Menschen in Sachsen und Sachsen Anhalt, die von den Wassermassen bedroht sind. Wir haben Freunde in Schönebeck, die nur 100 m von der Elbe entfernt wohnen. Die letzte Nachricht von ihnen haben wir vor zwei Tagen bekommen. Inzwischen sind sie wahrscheinlich evakuiert. Das macht uns fassungslos und ehrfüchtig. Plötzlich schaut man mit mehr Gelassenheit in seinen abgesoffenen Keller. Wir hatten Glück, Andere nicht.

Sandy, Matthias und Uwe – wir denken an Euch und drücken Euch die Daumen. Wenn es schlimm kommt, könnt Ihr auf uns zählen!

Eure

Dörthe

0 0 Wähle
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare.