Soda ohne Scotch

Schon länger wollte ich mich an den Peppigen Deckeln versuchen, die ich beim Demo-Treffen in Frankfurt bei der Prize Patrol gewonnen hatte. Wie das manchmal so ist, es braucht `ne Weile um mit Neuem warm zu werden. Ich wusste nicht so recht, was ich mit den Soda Pop Tops (im Englischen finde ich den Namen viel witziger) anfangen sollte. Also lagen die Kronkorken im Bastelschrank wie Blei. Bis mit heute ein zündender Gedanke kam.

20130608_31131_Karte_Geburtstag

Sieht doch hübsch aus, oder?

Für Karten leiert Ihr die Peppigen Deckel am besten durch die Big Shot. So sind sie flacher und der Rand auch weniger scharf. Passendes Designerpapier in die Mitte kleben und schon ist ein zauberhafter Blickfang entstanden.

Einmal angefangen, würde ich jetzt am liebsten alle Deckel auf einmal verbasteln. Ihr findet sie im aktuellen Sommerkatalog, der nur noch bis Ende dieses Monats gilt. Ich werde mir auf jeden Fall noch ein paar Packungen davon bestellen, bevor sie nicht mehr zu haben sind. Hätte ich gewusst, dass ich mal so auf Flaschenverschlüsse abfahre, hätte ich mich vermutlich weniger über die Kronkorkensammlungen in den Hosentaschen meiner Jungs aufgeregt. „Mama, sowas kann man immer mal brauchen.“ „Das verstehst Du nicht Mama. Die sehen einfach toll aus!“  Jetzt versteh ich es. Sorry Ihr zwei!

Eine schöne Woche wünscht Euch

Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.