Einen zauberhafter Tag

… feiern wir heute mit dem passenden Stempelset aus dem neuen Frühjahrskatalog.

Der Mittlere wird 15 Jahre und bekommt u.a. ein Schutzamulett vom Schmied. Das Amulett habe ich gestern zusammen mit unserem Ältesten beim Mittelalter-Weihnachtsmarkt am Johannistor gekauft. Klar, dass dafür eine coole Verpackung her musste.

Da kam mir „Zauberhafter Tag“ gerade recht und damit der Zauberer nicht zu kindisch wirkt, habe ich das Motiv in Schwarz auf Aquarellpapier embossed und das Ganze hinterher mit Brusho Crystal Colour coloriert.

Damit kennt Ihr schon zwei meiner Lieblingsprodukte aus dem kommenden Frühjahrskatalog.

Für die Geburtstagskarte hab ich zu einem Spruch aus dem Stempelset „Magical Mermaid“ zurückgegriffen, der hervorragend passt.

Ich bin gespannt, was Junior zu dem Geschenk (und der Verpackung) sagen wird. Noch ist er nämlich nicht aufgestanden.

Wir werden also heute nicht nur die dritte Adventskerze, sondern fünfzehn Kerzen anzünden und einen zauberhaften Geburtstag feiern.

Euch wünsche ich einen schönen Sonntag, der ob mit oder ohne Geburtstagskind genauso magisch ist wie unser Tag. Magie lässt sich schließlich in vielen Dingen entdecken. In Schutzamuletten, Schneekristallen, strahlenden Augen …

Zauberhafte Grüße

Eure

Dörthe

Andere Bastelprojekte

… haben uns die Woche über beschäftigt. Unser Ältester steckte mitten in den Vorbereitungen zur Verteidung seiner Seminarfacharbeit.

Abi ist eine stressige Sache (für die gesamte Familie) und manchmal auch für Grünpflanzen.

So musste unser Basilikum aus der Küche ins Zimmer von Junior umziehen. Vorab, es hat der Pflanze nicht geschadet.

Falls Ihr Euch fragt, was zum Kuckuck die arme Pflanze erleiden musste, sie würde (nur) gegossen. Vielleicht ging es ihr deshalb so gut, trotz all der schrecklichen Kabel.

Gießen geht auch leichter? Schon, allerdings nicht bequem vom Handy aus.:)

Die Jungs hatten eine Handyapp entwickelt, mit der man den Gießvorgang vom Handy aus starten kann. Dazu braucht man natürlich auch eine Steuerung für die Pumpe, die das Wasser zum Fließen bringt; einen Sensor, mit dem man die Feuchtigkeit der Erde messen kann … Was für ein Projekt!

Ich kann Euch sagen, Stempeln ist um Einiges einfacher und man braucht dafür kein Handy – zum Glück funktioniert das alles per Hand.

Zeit allerdings braucht man für das Eine wie das Andere. Deshalb blieb fürs Basteln letzte Woche einfach kein Raum.

Wenn man den Leitspruch von Stampin‘ Up! ernst nehmen möchte, dann sollte man das Teilen nicht nur auf kreative Ideen reduzieren. Manchmal sind Zuhören und Ermutigen mit Teilen gemeint. Genau das war letzte Woche dran. Das Geschäft musste sich hinten anstellen.

Wie wunderbar, diese Freiheit zu haben.

So kommt es, dass Ihr fast eine Woche lang nichts Neues auf meinem Blog lesen konntet. Ich bin mir sicher, dass Ihr dafür Verständnis habt.

Immerhin, alle Bestellwünsche habe ich zügig bearbeitet und die Frühjahrskataloge samt Sale-A-Bration Broschüren versandfertig gemacht.

Heute zieht das Basilikum wieder in die Küche um. Im Flauschhaus steht noch ein Geburtstag an bevor Weihnachten kommt. Da wünschte das Basilikum, es wäre noch Teil einer Seminararbeitsverteidigung. Nun ruft der Salat …

Ich wünsche Euch ein schönes Adventswochenende!

Eure

Dörthe

Gratisversand

Pünktlich zum Wochenauftakt und Weihnachtsgeschenkekauf-Countdown verschickt Stampin‘ Up! alle Bestellungen versandkostenfrei – nur heute!

Füllt Eure Lager auf und kommt vor allem gut durch die Woche.

Ein Feuerwerk wird hoffentlich auch mein heutiger Abend. Ich war zwei Wochen nicht zum Tanzen und freue mich schon auf einen wunderbaren Abend auf dem Parkett. Mal sehen, was von den jüngsten Figuren noch übrig geblieben ist.

Von meinem Stapel Weihnachtskarten ist nur noch ein kleines Häuflein übrig geblieben, in das liebe Grüße hingeschrieben werden wollen. Den größten Teil der Weihnachtspost habe ich schon erledigt.

Bis morgen!

Eure

Dörthe