Ich habs nochmal getan

Die kleinen Elfen begeistern die Kreativgemeinde gerade ganz gewaltig, v.a. aber begeistern sie mich.

Die Motive aus dem Stempelset „New Wonders“ sind genau das Richtige für das Kind in mir. Das möchte schließlich auch ab und an mal gestreichelt werden.

In einem Anleitungsvideo hatte ich Euch vor Kurzem gezeigt, wie Ihr diese magischen „Zauberkarten“ ganz einfach ohne spezielle Stanzformen basteln könnt.

Die niedlichen Elfen zaubern offenbar nicht nur Kindern ein Lächeln ins Gesicht, denn mein Video kam sehr gut an, worüber ich mich von Herzen gefreut habe. Bestimmt hat das zuckersüße Motiv einen großer Anteil an dem vielen positiven Feedback.

Als plötzlich der Wunsch nach einer Geburtstagskarte für ein Mädchen zum 1. Geburtstag laut wurde, habe ich gleich noch einmal eine Zauberkarte gebastelt.

Ich hoffe sehr, die magische Karte verzaubert das kleine Geburtstagskind und sein Eltern.

Was für ein Spaß, dieses kleine Geschöpf zu colorieren! (Ich rede natürlich von der Elfe.)

Colorieren – ob nun mit Stampin‘ Blends wie bei dieser Karte, oder mit anderen Techniken – entspannt mich ungemein und lässt mich schnell den Alltag ringsherum vergessen.

Keine gute Idee also, wenn man gerade einen Kuchen im Backofen hat, die Spößlinge von ihren Schulerlebnissen oder der Student was über die Werbeaktionen an seiner Hochschule erzählen möchten (da gibt es gerade offenbar Energy-Drinks geschenkt).

Meine Energie ziehe ich weniger aus Dosen, sondern eher aus Stiften, Stempelkissen und Papier. Das verleiht auch Flügel …

… obwohl besagte Drinks im Foyer der Hochschule nicht von der Firma mit dem Flügel-Versprechen kommen. Die investiert bekanntlich eher in Extremsportarten. Wer nicht am Inhalt der Dose stirbt, nun ja…

Zurück zu einem Thema, das weniger traurig ist. Kleine geflügelte Elfen verbreiten nämlich viel gute Laune und wenn man den Herzchen glaubt, die sie aufs Papier zeichnen, auch ganz viel Liebe.

Kein Wunder, dass man sie so gern mit Stampin‘ Blends zu farbigem Leben erweckt. Am besten ungestört und ohne Zeitdruck. Ich habe gehört, dass Elfen Alkohol mögen, kein Wunder also, dass die Blends so gut zu ihnen passen. (Oder waren das doch Feen, denen man Schnaps auf dem Teller hinstellen sollte. Ach nein, Kuchenkrümel für die Hauselfen…)

Bevor wir ganz im Reich der Anderswelt verschwinden, mache ich an dieser Stelle mal einen Punkt.

Bis morgen

Eure

Dörthe

PS: Natürlich gehe ich jetzt nicht mein Einhorn striegel. Der Flauschsupport hat seins schon gesattelt. Ich nehme meinen Flugdrachen und dreh noch eine Runde. Mal sehen, wer zuerst wieder daheim ist.

PPS: Die Welt ist voller Wunder, nicht nur auf dem Basteltisch.

  2 comments for “Ich habs nochmal getan

  1. Melissa Lange
    4. Juli 2019 at 07:43

    Guten Morgen!deine Anleitung ist super, aber leider fehlen die Maßangaben für das Papier (außer der grundkarte)und der Folie!könntest du mir die vielleicht schicken?
    Ganz liebe Grüße Lissy
    Ich mag deine Videos-du hast eine ganz tolle Stimme

    • Dörthe
      4. Juli 2019 at 15:50

      Liebe Lissy,
      die Maße versteckten sich in der Videoanleitung. Hab sie Dir mal rauskopiert.

      Kurzanleitung:
      – Maße der Grundkarte sind 10,5 x 29,5 (Din A4 halbiert)
      – T-Stück fürs Innere 14 cm Länge und 8,2 cm Breite
      – Schlitz zum Durchfädeln des T-Teiles 7,2 cm
      – Innenteil im zweiten Schritt also auf eine Breite von 7,1 cm schmaler scheiden – allerdings nur bis 1 cm vor dem Ende (siehe Video)
      – „Führungsschienen“ rund um den Schieber ca. 1 cm breit
      – Folie ca. 6,5 x 10 cm

      VLG und danke für Deine lieben Worte
      Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.