Aufstellkarte mit Gutscheinfach

Es ist vollbracht. Nein, nicht meine heutige Aufstellkarte, ich rede über meinen Termin in der Physiotherapie heute früh.

Ehrlich, die Menschen, die dort arbeiten, sind meine Helden. Den ganzen Tag mit Maske am Patienten und dann noch Manuelle Therapie, bei der man alles geben muss – wie halten die Therapeuten das nur aus?!

Mein erste Einheit war super, super schmerzhaft, um genauer zu sein, aber irgendwie auch wunderbar. Hinterher bin ich wieder rund gelaufen. *lach*

Ein paar Übungen habe ich mir auch gleich noch zeigen lassen, damit ich selbständig üben und den Heilungsprozess unterstützen kann. Für heute ist es allerdings genug. Die Nachwirkungen sind noch gewaltig. Ich fühle mich wie ein Embossingfolder, der frisch aus der Prägemaschine kommt. Obwohl hauptsächlich der Therapeut gearbeitet hat, habe ich den Muskelkater.

Apropos Kater, ein lieber Freund empfahl mir doch ernsthaft eine Katze zu therapeutischen Zwecken. Nur, wie locke ich eine aus der Nachbarschaft ins Haus und auf meinen (unteren) Rücken? Her mit den Tipps! 🙂

Nun aber genug gejammert und auf zum heutigen Kreativprojekt, bevor ich Dir noch ein wenig über meine anstehenden Kaufpläne berichte.

Kaufen ist eigentlich ein gutes Stichwort. Nicht selten möchte man zum Geburtstag einen Gutschein (oder Bares) verschenken. Statt innen in die Karte kann man diese Geschenke auch in ein integriertes Fach legen.

Mein farbenfrohes Designerpapier aus dem Paket „Schöner Garten“ war mir auf der Kartenvorderseite Farbe genug, weshalb ich bei meinem Spruch auf Stempelfarbe in Anthrazitgrau gegangen bin. Das ist zwar eine „geburtstagsuntypische“ Farbe, dafür aber wunderbar neutral.

Der Spruch auf meinem Rechteck im Karteninneren, welches das Aufstellen der Karte ermöglicht, ist dafür in Ziegelrot gestempelt, eine Farbe, die auch im Besonderen Designerpapier „Schöner Garten“ steckt.

Um das Anthrazit aufzugreifen, habe ich das Blütenmotiv aus dem Stempelset „Jar of Flowers“ in der Karte in diesem Ton gestempelt aber nicht coloriert. Das Innenleben wollte ich gern dezent gestalten.

Alles in Allem ist für meinen Geschmack so ein rundes Projekt entstanden. Die Gäste meiner nächsten VIP-Nacht dürfen sich auf diesen Kartentyp freuen, den wir gemeinsam in einer Layout-Variante basteln werden, die bis zum Fest noch geheim bleibt.

Fünf Einladungen sind vor dem Wochenende auf den Weg gegangen. Ich hoffe, dass alle VIPs teilnehmen können. Eine hat den Termin schon bestätigt.

Eingangs hatte ich angekündigt, dass ich Dir noch verraten würde, welche Shopping-Vorhaben es im Hause Stempelflausch gibt.

Wo fange ich an? Heute früh las ich auf einer Schaufensterscheibe in der Stadt Folgendes: „Shopping muss nicht immer sinnvoll sein – Hauptsache es macht Spaß“.

Bei mir ist das irgendwie anders. Klar, ich lasse mich auch mal zu einem (oder zwei) Stempelset(s) hinreißen, das/die ich nicht unbedingt brauche. Im Großen und Ganzen müssen die Dinge, die ich kaufe, aber einen ganz bestimmten Zweck erfüllen.

Auf meiner Einkaufsliste stehen deshalb gerade zwei Dinge ganz oben:

  • ein elektrisch höhenverstellbarer Schreibtisch für mein Büro
  • eine große Hühner-Voliere mit isoliertem Stall für den Garten

Am Schreibtisch ist schon ein Haken, an der Hühner-Voliere noch ein Fragezeichen.

Mein Basteljob bringt es mit sich, dass ich relativ viel im Sitzen arbeite. Nach all den Rückenproblemen der vergangenen Wochen werde ich sicher nicht abwarten und alles darauf schieben, dass nur Corona an meinen aktuellen Beschwerden Schuld trägt.

Klar, von 5x Sport pro Woche auf NULL musste Spuren hinterlassen, aber wer weiß, was noch kommt. Ich habe nur die eine Gesundheit und da lasse ich nix anbrennen.

Auch wenn so ein höhenverstellbarer Schreibtisch nicht so prickelnd aussehen wird, meine Gesundheit ist es mir wert. Mir wird schon was einfallen, wie ich meinen Arbeitsbereich ein wenig schöner gestalten kann. Wer weiß, vielleicht bekomme ich an Weihnachten einen Gutschein geschenkt, den ich dafür einsetzen kann (mein Geburtstag war leider schon im April 🙂 ).

Ein Hühnerstall wäre für meine Gesundheit sicher auch nicht übel, und für das Frühstücksei genial. Freude macht die Hühnerhaltung aber wohl nur, wenn das Gehege vernünftig groß und begehbar ist.

Das genau ist bei meinem Vorhaben noch der Knackpunkt, denn ab einer bestimmten Gehege-Größe müssten wir einen Bauantrag stellen. Will ich das? Ehrlich gesagt nicht, aber ich möchte meine Tiere – so die Hühner einziehen dürfen – auch vernünftig halten.

Lass Dich überraschen, was passieren wird.

Jetzt kommt wenig überraschend der Schluss-Satz dieses Blogeintrages. Ich habe schon viel zu lange gesessen und muss jetzt erst mal ein paar Schritte gehen.

Tschüss

Deine

Dörthe

PS: Ach ja, der Geburtstagsspruch außen auf der Karte ist – wie der innen auch – aus dem Stempelset „Schönster Geburtstag“. Und ja, ich habe ihn ratz fatz auseinander geschnitten. Im Origal heißt es nämlich „Alles Gut (nachträglich) zum Geburtstag“. Er muss eben auch einen Zweck erfüllen …

  2 comments for “Aufstellkarte mit Gutscheinfach

  1. Waltraud Blust
    22. Juli 2020 at 11:24

    Hallo Dörthe,
    es gibt von Ikea einen wirklich schönen höhenverstellbaren Schreibtisch. BEKANT heißt er und wir haben ihn hier im Büro….echt praktisch UND schön :o))
    Gute Besserung und viele Grüße
    Waltraud

    • Dörthe
      22. Juli 2020 at 17:13

      Liebe Waltraud,
      danke, das ist aber lieb, dass Du mir diesen Tipp zugeschickt hast.
      Da muss ich doch gleich mal schauen, ob ich besser diesen Tisch gekauft hätte…
      VLG
      Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.