In der Natur

Eigentlich ist es ja schon ein wenig putzig, dass der Mensch sich die Natur stempelt, statt darin herumzuwandern. Aber wer sagt denn, dasss nicht beides gut kombiniert werden kann. Wer den echten Wald und die Natur liebt, der wird auch das Stempelset „In der Natur“ lieben.

Allerdings wäre es besser, Ihr plant erst einmal mit der Variante Frischluft, denn das Stempelset wird zum Katalogstart wohl noch nicht zu haben sein. Einige Demos hatten offenbar Mängel bei der Detailtreue ausgemacht und so wird das Set gerade überarbeitet. Stampin‘ Up! möchte an der Qualität keine Abstriche machen.

Was bin ich froh, dass ich offenbar ein einwandfreies Set erwischt habe. Ich kann mich nicht beklagen, ganz im Gegenteil. Das Colorieren macht großen Spaß und ist, man höre und staune mit unseren Stampin‘ Blends gemacht. Sage nochmal jemand, damit könne man keine anspruchsvollen Motive gestalten. Das ist totaler Unsinn. Man muss nur wissen wie und etwas Geduld mitbringen.

Ist das nicht der Hammer, wie unterschiedlich die Vögelchen wirken!? Ich weiß, Eigenlob stinkt, aber ich bin wirklich sehr sehr glücklich, dass sich meine Weiterbildungen bezahlt gemacht haben. Mir gefallen die Vogelvarianten so gut, dass ich stundenlang Pinselstrich an Pinselstrich setzen könnte. Sehr entspannend sowas …

Das einzige Fremdprodukt auf diesen Karten, ist wie in letzter Zeit häufiger mein Copic Multiliner 0,03 mm. Das sei der Vollständigkeit halber erwähnt.

Wenn Dir diese Karten gefallen, dann überleg, ob mein Onlinekurs „Colorieren ohne Limit?!“ im Mai vielleicht was für Dich wäre. Ich werde unsere verschiedenen Materialien/Medien vorstellen, dazu ein paar wenige ergänzende Produkte empfehlen, die Du nicht im Stampin‘ Up! Sortiment findest und Dir einen Überblick über grundlegende Coloriertechniken geben. (Details unter der Rubrik Kreativkurse Online)

Mich wundert es übrigens überhaupt nicht, dass Ausmaltechniken inzwischen längst im therapeutischen Bereich Fuß gefasst haben und in einigen Ländern sogar schon Zentangel eingesetzt wird. Meditatives Malen trifft das, was beim Colorieren vor sich geht, sehr gut, wie ich finde. Wenn nur der Alkoholgeruch der Stampin‘ Blends nicht wäre. 🙂

Ob ich noch ein Vögelchen ausmale? Kuckucke hat man ja weniger gern im Haus, v.a. nicht in Form kleiner runder aufkleber, wenn Du verstehst was ich meine.

Ich jedenfalls bezahle alle meine Rechnungen fleißig und darf deshalb ganz entspannt Vögelchen stempeln und ausmalen und bekomme keine geklebt. Also, ich bin dann mal weg und mal mir noch eins.

Tschüss und bis ganz bald!

Deine

Dörthe

PS: Kuckuck heißen die Pfandsiegel im Volksmund, weil dort früher ein Bundesadler aufgedruckt war. Ein Vogel mit schlechtem Ruf wiederum ist der Kuckuck, der anderen Vogeleltern seine Eier ins Nest legt. So oder so ähnlich soll der Begriff entstanden sein. Aber ich, ich coloriere jetzt lieber ein Rotkehlchen. Das gefällt mir besser und passt auch von der Schnabelform her einigermaßen zum Stempelmotiv.

0 0 Wähle
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare.
Renate Grünert
Renate Grünert
4 Monate zuvor

Hallo Dörthe,
deine Vögelchen sehen wunderbar aus. Ich werde mich auf jeden Fall für deinen Onlinekurs anmelden.
Viele Grüße
Renate