April ist wenn

… man zum Kühlen des Mürbeteiges keinen Kühlschrank braucht, sondern nur eine überdachte Terrasse.

Dass es uns an einer Überdachung fehlt, das belegt folgendes Foto eindrucksvoll.

Wenn die Schutzhülle für die Möbel fast schlapp macht, packt man den Mürbeteig für den Zitronentarte doch besser in den Kühlschrank.

Dort wartet er jetzt noch auf die Weiterverarbeitung, während draußen die Welt untergeht.

Na ja, fast jedenfalls. Ich will mal nicht übertreiben, aber das Wetter schlägt mir langsam aufs Gemüt. Seit Tagen Hagel, Regen und Kälte.

Da kann ich im Grunde von Glück reden, dass ich mich beim Backen austoben kann. Am Herd ist es gemütlich warm und Teig naschen macht glücklich (jedenfalls für den Moment).

Für morgen würde ich allerdings gern schönes Wetter bestellen, Geburtstagswetter für unseren Großen eben. Also rufe ich dem Mistwetter in Limette zu:

Wir müssen ja nicht gleich mit einem Cocktail im Liegestuhl feiern (den wir ohnehin nicht besitzen), aber ein paar Sonnenstrahlen für unseren Geburtstagsteenager wären schon nicht übel.

Passt Limette nicht perfekt zu unserer Wiese? Ich dachte, wenn schon nicht im Drink, dann passend zum Moos zwischen den jungen Grashalmen. 🙂

Und der Teenager bekommt farblich passend einen Zitronentarte (nun gut, der ist eher Gelb als Limette, aber wo bliebe da der rote Faden im Text…).

Sauer macht lustig und vertreibt hoffentlich die trübe Aprilwetter-Laune. Der Flauschsupport hängt mit dem Junior gerade die jüngst ergatterten Autogrammkarten seiner Lieblingsbands in hübschen kleinen Bilderrahmen auf. In Juniors Zimmer versteht sich.

Wobei das bei drei Männern mit gleichem Musikgeschmack nicht so selbstverständlich ist. Der Mittlere brachte nämlich vom letzten Konzertbesuch ein handsigniertes Drumhead mit, das über das Sofa im Wohnzimmer kommen soll.

Bevor ich Euch wundert, es handelt sich dabei um ein Schlagzeugfell, also ein rundes Teil aus Kunststoff mit einem Metallring, dass mich ein wenig an eine Radkappe erinnert hat.

Das Augenrollen hättet Ihr sehen müssen, als ich nicht sofort erkannt habe, was das gute Teil ist. Ich schaue Musikern ja in der Regel nicht dabei zu, wie sie ihre Instrumente auseinander nehmen, es sei denn beim Ansehen alter Videos aus Woodstock-Zeiten.

Wie ich ein nutzloses Stück Schlagzeug in unserem Wohnzimmer dulden kann, fragt Ihr Euch? Nun ja, das hat uns im Grunde der Flauschsupport eingebrockt, der den Rehäuglein des Mittleren nicht widerstehen konnte, als der nach dem Konzert „sooo geeern“ das Drumhead mit den Autogrammen haben wollte und in Anbetracht des Preises großzügig anbot das Schmuckstück der ganzen Familie zur Verfügung zu stellen.

Also muss es jetzt über das Sofa, denn sonst hätte sich der Schlawiner mal wieder durchgemogelt. „Für alle“ heißt jetzt auch für alle, zumindest was die Flauschfamilie betrifft.

Etwas Gutes hat das Ganze. Ich habe ein Fan-Shirt weniger zu waschen, das nach Teenager müffelt. Im Gegensatz dazu dürfte sich das Fell als pflegeleicht erweisen.

Was wohl noch so alles bei uns einzieht?

Besser jedenfalls so ein Fell, als ein ausgestopfter Tierkopf. Sowas kommt mir nämlich nicht an die Wand, selbst wenn es handerlegt, handausgestopft und mit Autogrammkarte daher kommen würde. Alles hat seine Grenzen!

Doch zum Glück ist die Band, deren Fell wir seit heute an der Wand hängen haben, für den Tierschutz engagiert. Allesamt Veganer die Bandmitglieder, was man bei Melodic-Death-Metal nicht gleich vermuten würde.

Lasst Euch nicht vom Wetter ärgern!

Liebe Grüße aus der Aprilkälte

Eure

Dörthe

 

4 Kommentare für “April ist wenn

  1. Silke
    19. April 2017 at 13:23

    Liebe Dörthe,

    das Wetter, was deine Karte vermuten lässt, hätte ich auch gerne mal. Aber was hat man: Schnee. Karl wollte heute früh gar nicht vor die Tür, und das obwohl er sonst gar nicht zu halten ist wenn es raus geht. 😀

    Ein schickes neues Bild hast du von dir übrigens oben auf der Seite! 😉

    Ich wünsche dir einen schönen Tag und deinem Teenager alles Gute zum Geburtstag!

    Liebe Grüße
    Silke

    • Dörthe
      19. April 2017 at 14:06

      Liebe Silke,
      auf dem alten Foto war ich ja auch nicht mehr wirklich zu erkennen. 🙂

      Ja, auch bei uns flockt es schon den ganzen Tag über immer mal wieder. Immerhin. So bleibt der Zitronentarte auf dem Fensterbrett schön kühl.

      Liebe Grüße und danke für die Glückwünsche

      Dörthe

  2. Ines aus Gera
    19. April 2017 at 21:57

    Herzlichen Glückwunsch dem Sohnemann!!! Und Sonnenschein fürs nächste Lebensjahr! (ganz uneigennützig

    • Dörthe
      19. April 2017 at 22:36

      Liebe Ines,
      Danke! Aprilkinder sind einfach die besten, wie Oktober-, Dezember-, Januar- und Rundumsjahrkinder. Und Sonne wäre toll für alle!
      LG
      Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*