Kürbisse über Kürbisse

In der Küche und auf dem Basteltisch …

Draußen im Garten hat der Flauschsupport den Kampf gegen die alten Baumwurzeln gewonnen. Wer sagt da Programmierer könnten nur Bits und Bytes schubsen?!

Mein Flauschsupport ist zweifellos der Held des Tages, zumal mir heute seit Langem mal wieder ein Rezept misslungen ist. Zum Glück konnte ich aus den etwas zu salzig geratenen Kürbisspalten am Ende noch eine leckere Kartoffel-Kürbis-Suppe zaubern. Nur das neue Vitalbrot mit Kürbis war nicht mehr zu retten.

Also genau genommen zwei missglückte Rezepte … Auf dem Basteltisch ist es eben manchmal leichter.

Die Tagestrophäe geht eindeutig an den Flauschsupport.

„Danke, lieber Schatz. Du bist einfach toll.“

Also gibt es heute mal Kürbis mit Blumen und Blättern. Diese Kombi ist mindestens so ungewöhnlich wie mein heutiges Rezept mit Kürbis, Minze und Knoblauch. 🙂

Wahrscheinlich war das kleine Küchenunglück ein Wink des Himmels. Morgen früh muss ich nämlich zu nachtschlafener Zeit nach Stuttgart. Schätze mal, meine Mitfahrgelegenheit hätte den strengen Knoblauchgeruch nicht gemocht.

Leider werde ich wegen des Kurz-Trips morgen am Abend wohl Kaha verpassen. *seufz*

Nachdem es schon keine Möglichkeit mehr für Aroha Stunden gibt, fehlt mir jede ausgefallene Kaha Stunde um so mehr. Und in der kommenden Woche hat unser Trainer Urlaub. Zwei Wochen kein Sport, das ist schon krass. Selbst mit noch so viel Tanzen, das ist nicht das Gleiche.

Wenn Ihr einmal bei Aroha oder Kaha mitgemacht habt, werdet Ihr verstehen was ich meine. Vor lauter Verzweiflung hatte ich doch ernsthaft schon darüber nachgedacht, die Trainerausbildung zu machen. Aber so verrückt ich manchmal auch bin, das wäre selbst mir zuviel auf einmal.

Noch bin ich mit meiner Jin Shin Jyutsu Ausbildung nicht durch (das Ganze ist ohnehin ein lebenslanges Lernprojekt, wenn man es recht bedenkt) und eine weitere Idee geistert mir schon durch den Kopf. Ein wenig bin ich schon darin eingetaucht, was mich nur noch neugieriger gemacht hat …

Mein Tag hat einfach nicht genug Stunden. 🙂

Zurück zu den Kürbissen! Auf meiner Karte bin ich zufrieden damit, in der Küche wartet dagegen noch eine zweite Chance auf mich und die zweite Hälfte des Hokkaidos. Das Brot muss doch werden. Also bin ich mal weg, Ihr Lieben!

Ich hoffe, Ihr hattet einen erholsamen Feiertag. Bis morgen oder übermorgen (je nachdem wie es auf der Rückfahrt morgen rollt).

Eure

Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*