Süß oder praktisch – zwei Schachteln

So langsam kann ich wieder durchatmen. Heute ist Freitag der 13. und das ist der erste Tag, an dem es – bisher jedenfalls – entspannt bei uns zugeht.

Wir hatten eine turbulente Woche, nachdem mein Schwiegervater hilflos in der Stadt gefunden worden war. Trotz seiner 91 Jahre ist er inzwischen wieder so fit, dass er heute aus dem Krankenhaus entlassen werden kann.

Die Mitarbeiterin des Jenaer Nahverkehrs hatte sofort bemerkt, dass etwas nicht stimmte und den Notarzt gerufen. So bekam Schwiegerpapa schnell die notwendige Hilfe und hat sich rasch von seinem kleinen Aussetzer erholt.

Der Mittlere stiefelte gestern nach zwei Tagen zwischen Bett, Arzt und Kieferorthopädem auch endlich wieder zur Schule.

Jetzt, da beide wieder hergestellt sind, konnte ich heute endlich mein längst vorbereitetes Anleitungsvideo für diese Schachteln hochladen. Das tolle Geschenk einer Kundin muss noch bis morgen warten. Dem werde ich einen eigenen Beitrag widmen.

Zurück zu den Schächtelchen:

Schachtel in zwei Größen

In die herbstliche Variante passt ein Gutschein und sogar ein wenig mehr. Der Herbst kam in den letzten Tag mit großen Schritten nach Jena. Insofern passt diese Schachtelvariante gerade gut zum Wetter.

Designerpapier Herbstfreuden, Stanzformen Herbstlaub

Obwohl es nicht mehr so sommerlich ist, wollte ich Euch die kleinere Variante nicht vorenthalten. Hier passen drei Riegel einer bekannten Schokoladensorte hinein.

Wie gut, dass es diese Schokolade inzwischen in mehreren Sorten gibt. Da lacht das Bastelerinnenherz, wenn sich Inhalt und Verpackung so wunderbar farblich aufeinander abstimmen lassen. 🙂

So werden die Schachteln gemacht:

Am liebsten verschenke ich die an unsere Postzusteller, denn die haben besonders im letzten Jahresdrittel ziemlich viel zu schleppen.

Ob es nun etwas Süßes ist …

… oder bunte Herbstgrüße für eine Überraschung sorgen (in diese Variante passt die Schokolade natürlich auch, sie hat da nur mehr Luft)

… meist freuen sich die Fahrerinnen und Fahrer.

Ist doch schön, wenn man Anderen eine kleine Freude machen kann.

Ich muss jetzt noch rasch mit dem Mittleren in die Änderungsschneiderei. Das mussten wir auch bis heute aufschieben und nun möchte er die Ärmel an seiner Anzugjacke endlich gekürzt haben.

Kann gut sein, dass ich von diesem kurzen Ausflug mit leichtem Geldbeutel wiederkehre. Die liebe Stephanie, von der ich in dieser Woche völlig überraschend ein großartiges Geschenk bekommen habe, hat mich nämlich auf Etwas gebracht.

Davon aber morgen mehr.

Ich schick Euch liebe Grüße und die besten Wünsche für ein entspanntes Wochenende.

Eure

Dörthe

0 0 Wähle
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare.
Stephie
Stephie
2 Jahre zuvor

Oooooh, du wirst doch nicht etwa? Ich bin gespannt 🙂 ich empfehle nur Gutes 😀

Dörthe
Dörthe
Antwort an  Stephie
2 Jahre zuvor

Oh Stephie,
Deiner kompetenten Beratung kann einfach niemand widerstehen. 🙂
LG
Dörthe

Stephie
Stephie
Antwort an  Dörthe
2 Jahre zuvor

Jetzt bin ich noch mehr gespannt und kann deinen Post morgen kaum erwarten

Dörthe
Dörthe
Antwort an  Stephie
2 Jahre zuvor

🙂