Mit Kupfer beschwingt in die Woche

Kaum zu glauben, wie warm es noch einmal geworden ist. Klar, am frühen Morgen ist es inzwischen schon recht frisch, nachmittags dafür richtig warm. Heute war es mir schon fast zu warm in meiner langen Stoffhose.

Ich weiß, wir Menschen sind komisch. Ist es kalt, beschweren wir und, ist es warm, ist es auch nicht richtig. Deshalb sag ich ja: „fast“ zu warm und genieße die letzten Sonnenstrahlen dieses Sommers.

So kam es, dass es gestern ruhig war hier auf meinem Blog. Abgesehen vom Sammelbestelltermin am Abend, habe ich mir gestern Stempelflausch-frei genommen. Auftanken muss auch mal sein, v.a. wenn ich darauf schaue, was in den kommenden Wochen noch alles auf meinem Kalender steht:

Elternabend morgen, drei Geburtstage innerhalb der Familie, eine VIP-Nacht, eine Online-Weiterbildung OnStage digital, Adventskalender-Treffen mit meinem Team. Ich plane neue Workshoptermine und Kartenbuffets. Dazu kommen noch so ein paar Alltagsdinge, die mit Terminen untersetzt sind: Arzt, Friseur, Einkäufe für die Schwiegereltern und dann ist da natürlich unser Familienleben, was so manche Überraschung bereit hält.

Heute kam z.B. unsere Tochter mit der frohen Kunde nach Hause, dass in Natur und Technik in der kommenden Zeit aufgrund von Lehrermangel Selbstlernen angesagt hat. Hatte ich erwähnt, dass das Kind Tierpflegerin werden möchte und sich deshalb Natur und Technik als Vertiefung ausgesucht hatte? Manchmal ist es zum Weinen…

Zum Glück können wir unser Kind unterstützen und mein Stampin‘ Up! Job macht es möglich, wenn nötig zu Hause zu sein. Momentan sind Weichtiere und Haut das Thema. Das werden wir schaffen, wenngleich ich schöne Bastelprodukte den Weichtieren vorziehe (in diesem Jahr hatten wir übrigens kaum Schnecken im Garten).

Eins meiner Lieblingsprodukte sind Bänder. Keine Ahnung, warum ich davon nie genug bekommen kann. Das muss an den unzähligen Stunden liegen, die ich als Knirps neben der Nähmaschine meiner Oma zugebracht habe.

Zu meinen Lieblingsbändern zählt das schmale kupferfarbene Band aus der Produktreihe „Goldener Herbst“. Du findest es im Kombipack „Korbgeflecht und Metallic-Geschenkband“.

Zur Produktreihe „Goldener Herbst“ gehören auch das gleichnamige Besondere Designerpapier und die Metall-Eicheln in Antik Kupfer. Mit diesen schönen Produkten und einem Bogen Farbkarton in Zimtbraun habe ich die heutige Schachtel gestaltet.

Wenn Du sehen könntest, wie herrlich die goldfarbenen Metallic-Details in dem Designerpapier leuchten! So leuchtet nur noch eins: meine Augen beim Tanzen.

Gestern haben wir mal wieder eine neue Figur im Langsamen Walzer gelernt. Himmlisch! Den Namen habe ich vergessen, aber meine Füße wissen noch genau, was zu tun ist. Ich freue mich schon jetzt darauf, diese Figur wieder tanzen zu können.

Bei Tanzfiguren ist es wie mit unseren Produkten, einige finde ich großartig und andere müssten nach meinem Geschmack nicht unbedingt im Repertoire sein. 🙂

Wenn es nach mir geht, diese hier würde ich gern länger als bis Jahresende behalten:

Apropos länger, ich kann nicht länger hier sitzen uns tippen. Auf mich wartet der liebe Flauschsupport. Wir wollen zum Tanztraining. Wer weiß, vielleicht können wir die neue Figur von gestern nachher schon auspacken. Auch wenn wir sie an der anderen Tanzschule gelernt haben, Übung macht den Meister. Also tanzen wir durchs Leben (hat übrigens schon Friedrich Nietsche empfohlen, der 1900 in Weimat gestorben ist).

Bin dann mal weg! *husch*

Deine

Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.