Raffinierte Karte

Zwischen zweimal 15 Kilo Äpfeln, die zu Apfelmus verarbeitet werden wollen, hatte ich nicht nur Zeit für einen kleinen Auftritt in der Facebook Gruppe der Stampin‘ Up! Demonstratoren, sondern zum Glück auch zum Kreativsein.

Am Mittwoch durfte ich davon berichten, wie ich mich um meine Kunden kümmere, welcher Blick mir wichtig ist und wie viel unser Mindset im Leben ausmacht. Dabei kamen wir auch auf Aroha, Kaha und meine täglichen Meditationen. Mein letzte Satz war, glaube ich einer wie: „Glückliche Kunden brauchen glückliche Demonstratoren.“

Ich bin immer noch ein wenig unglücklich, dass mir im Moment so wenig Zeit zum bloggen bleibt. Aber wie sagte es eine liebe Kundin: „Es werden auch wieder andere Zeiten kommen.“ Recht hat sie. Ich könnte nicht entspannt tippen, wenn draußen die Früchte unser Gartens einfach vergammeln. Die Äpfel haben gerade andere Pläne als ich (und vorher waren es die Johannisbeeren…). Schwiegerpapa hat sich so gefreut über die selbst gemachten Marmeladen. 🙂

Aber heute geht es hier nicht um Marmelade. Du bekommst ein paar Ausblicke auf die kommenden kreativen Wochen mit mir und ich zeige Dir die raffinierte Karte aus meinem jüngsten Anleitungsvideo.

Da ist sie wieder, die Pflanzecke. Klar, damit meine ich das gleichnamige Designerpapier, das es noch wenige Tage im Rahmen der Sonderaktion von Stampin‘ Up! günstiger gibt. Dieses Papier hat es mir wirklich angetan.

Ich mag einfach alles daran, die Farben, die Motive, das Gefühl, wenn es anschaue. Frisch, rein und naturverbunden kommt dieses tolle Designerpapier im die Pflanzecke.

Am 2. August wird die Aktion enden, einen Tag, bevor der Minikatalog mit all unseren schönen Herbst- und Winterprodukten an den Start geht. Zu den Papieren aus der Aktion, kannst Du Dir bei mir übrigens die passenden Farbkartonmischungen bestellen. Das kommt so gut an, dass ich auch für die Designerpapiere aus dem Minikatalog passende Mischungen anbieten werde. Hier kannst Du Dich darüber informieren.

Zurück zu meinen Karten, die zusammengeklappt so aussehen:

Schön, nicht wahr?!

Die Inspiration für diesen Kartentyp habe ich von der lieben Bärbel aus meinem Team, die handwerklich echt was drauf hat. Die kompliziertesten Techniken gehen ihr federleicht von der Hand.

Allerdings sieht diese Karte weitaus komplizierter aus, als sie es tatsächlich ist. Mehr noch, im Grunde sind diese Karten ganz einfach zu machen. Man muss nur wissen, wie es geht.

Ein bisschen kannst Du am Bild schon erahnen, dass hier bewegliche Panels angebracht sind. Viel bessser zu sehen ist das Ganze natürlich im Video.

Gestern ist eins erschienen, in dem ich Dir zeige, wie Du diese Karten basteln kannst. Viel Freude beim Anschauen!

Ach ja, Anschauen. Neben der Ankündigung zu neuen Farbkartonmischungen, wollte ich Dir doch noch einen Ausblick auf meine Onlinekurse und den Festtagsclub 2021 geben. Falls Du Dich noch nicht auf meiner Seite zu den Kursen umgeschaut hast, dann kannst Du das hier nachholen.

Heute Nachmittag bin ich hoffentlich mit dem Einkochen fertig und dann nehme ich mir ein paar Stunden Zeit für meinen geliebten Basteltisch. Alles der Reihe nach.

Dir wünsche ich ein wunderschönes Wochenende

Deine

Dörthe

0 0 Wähle
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare.
Petra
Petra
2 Monate zuvor

… das finde ich auch, liebe Dörthe.
Diese Kartenidee hat mir schon zu Deinem Marathon gut gefallen und nun kenne ich auch das Geheimnis. Danke für` s teilen. Jetzt grübele ich über eine Verbesserung der Rückseite, die bleibt offen oder wird sie später noch versteckt? Das hab ich nicht genau mitbekommen. Offen finde ich es nicht so schön, aber das ist ja Geschmackssache.
Nun wünsche ich Dir erst einmal ein paar ruhige Tage vor dem Ansturm am 3.8. Auch ich werde stürmen und zwar zuerst bei Deinen Kursen…

Liebe Grüße

Petra