Die kleinen Dinge des Lebens

Manchmal – vielleicht sogar meistens – sind es die kleinen Dinge im Leben, die glücklich machen.

20130618_312454_BoxHeute war ich wirklich gerührt, dass sich eine Referentin, mit der ich schon eine ganze Weile zusammen arbeite, vor allen Workshopteilnehmern herzlich bei mir für die Gastfreundschaft in Jena bedankt hat. Wir besorgen ihr vorab immer laktosefreie Milch, geben Tipps zu Übernachtungen, organisieren ein Taxi – vollkommen selbstverständliche Dinge also. Offenbar sorgen diese Kleinigkeiten aber dafür, dass sie sich bei uns immer sehr wohl fühlt. Offenbar ist das aber eben auch nicht überall so. Das hat mich wirklich nachdenklich gemacht.

Bei meinen Kreativ-Workshops habe ich zugegeben noch nie vorab gefragt, ob jemand laktosefreie Milch in den Kaffee braucht. Dabei vertrage ich selbst auch nicht alle Nahrungsmittel. Mandeln z.B. geht bei mir gar nicht. Ich werde Eure besonderen Bedürfnisse ab jetzt bei der Anmeldung genauer berücksichtigen. Versprochen! An barrierefreie Workshopräume hatte ich gedacht, damit auch Menschen im Rollstuhl oder Ältere mitmachen und Spaß haben können. Aber die Milch …

Für die Box…

20130618_312459_Box… habe ich eine sandfarbene Geschenkbox (Art.Nr. 124106) mit Designerpapier Retrokunst beklebt. Den wunderbaren Spruch findet Ihr bald im neuen Katalog. Er ist schon jetzt einer meiner Favoriten unter den neuen Sachen.

Die kleinen Boxen sind rasch gefaltet und dekoriert. Mit 3,50 Euro für 4 Stück sind sie recht günstig. Je nach Aufwand ist so innerhalb von wenigen Minuten eine hübsche kleine Geschenkverpackung hergestellt. Die Boxen sind für jede Jahreszeit und jeden Anlass gut geeignet.

Viel Freude mit den kleinen Dingen des Lebens!

Eure

Dörthe

Hochzeitstraum in Vanille pur

Wenn ich selbst gewerkelte Sachen auch selbst verschenken kann, bin ich immer besonders glücklich. Auftragsarbeiten sind schön, aber man verpasst natürlich den Moment des Schenkens. Wie schön, dass ich mal wieder einen schönen Anlass hatte, etwas mehr als nur eine Karte zu verschenken.
Eine Bekannte hat vor einer Woche geheiratet. Herzlichen Glückwunsch! Das hat sie von mir bekommen:
20130616_31209_Hochzeitstorte
20130616_31211_Hochzeitstorte
Eine Torte aus Farbkarton in Vanille Pur, mit Dekoration aus Blütenband (ich werde dieses Produkt so sehr vermissen) und Perlen. Gefüllt waren die Tortenstücke mit Hochzeitsmandeln in der Farbe Elfenbein.
Dazu gab es passend noch diese kleine Tasche.
20130616_31214_Hochzeitstasche
20130616_31220_Hochzeitstasche
In der Tasche steckten einige schwarz-rote Filzscheiben als Glücksbringer (oder zur Deko auf dem Schreibtisch).
Eine Karte mit Glückwünschen durfte natürlich auch nicht fehlen.
20130616_312451_Hochzeitskarte
20130616_312453_Hochzeitskarte
Ich denke, die Beschenkte hat sich wirklich sehr gefreut. Die Überraschung war gelungen. Schön, wenn man einen Menschen glücklich machen kann.
Morgen geht es orientalisch weiter.
Ich wünsche Euch eine schöne Woche

Dörthe

Nur für Dich

Was für ein schönes Wochenende! Der Älteste hatte `ne Menge Spaß beim Geburtstagsfest seines Freundes. Die Jungs waren zum Bowling und haben bei der anschließenden Übernachtungsparty sicher noch lange gequatscht. Als Geschenk gab es einen Gutschein und ein paar seltenere 2 Euro-Münzen, die in einem Knallbonbon steckten.

Leider habe ich kein Foto vom fertigen Knallbonbon gemacht. 🙁 Es ist eins meiner liebsten Produkte. Zu schade, dass Stampin‘ Up! es aus dem Sortiment nimmt.

Ich war früher immer gegen Geldgeschenke. Ab einem bestimmten Alter sind kleine Geldbeträge und Gutscheine für den nächsten Einkauf aber einfach am beliebtesten. Mit einer netten Grußkarte (hier eine andere Variante eher für die Mädels)…

20130616_31246_Nur_Für_Dich20130616_31247_Nur_Für_Dich… gewinnt auch ein schnöder Gutschein an Persönlichkeit. Schließlich soll ein Geschenk ja nicht von der Stange kommen, sondern von Herzen.

Der Mittlere hatte einen Trommelauftritt auf den er sich besonders gefreut hat. Seine Samba Gruppe hatte einen Auftritt für die Kinderkrebshilfe im landschaftlich wunderschönen Plothener Seengebiet.

20130622_31341_Auftriitt_mit WasserzeichenDer Abend war recht lang, aber Junior und Papa hatten beide viel Spaß. Für den Vater war es quasi eine Weiterbildung nebenher, denn nun kennt auch er die Namen aller Instrumente, die dem Publikum während des Auftritts einzeln vorgestellt wurden.

Ich habe mich endlich an die Party-Dekoration für den Kindergarten gestetzt. Noch ist Zeit, aber meine Erfahrung zeigt, dass man nicht früh genug anfangen kann.

Schönen Sonntag wünscht Euch

Dörthe