Einmal durch die Farbpalette – Tag der offenen Tür

Gestern war es soweit, wir haben den neuen Katalog und seine Farben gefeiert.

Der Tag war so fröhlich und entspannt, dass ich kaum ans Fotografieren gedacht habe. *seufz*

Für die kulinarische Versorgung meiner zahlreichen Gäste hatte ich die Jungs verpflichtet, die sich sehr zuverlässig um Getränke und Snack gekümmert haben. Nur für die Fotoarbeiten hatte ich leider niemanden unter Vertrag genommen. 🙂

Beim nächsten Mal muss ich das unbedingt anders organisieren. Wieder was gelernt!

Einmal durch die Farbpalette ging es gestern nicht nur beim Papier …

… sondern auch kulinarisch gesehen. Ich hatte für meine Gäste Eis selbst gemacht – in sechs leckeren Sorten, inspiriert vom Stampin‘ Up! Sortiment sozusagen.

Minze-Schokolade

Sckoko-Chilli

Blaubeere

Beerenmix

Erdbeer-Blutorange

Mango

Dreimal Sahneeis, dreimal Sorbet. Meinen Gästen hat es sehr gut geschmeckt und als Isa ihr Eis fotografierte, das Bild per Whatsapp mit Freunden teilte und die Sorte mit „Minzmakrone“ betitelte, da war mir mal wieder klar, dass wir Stampin‘ Up! Verrückten wirklich einen kleinen Knall haben.

Wir denken offenbar schon in Stampin‘ Up! Farben.

Einen Traum in Limette und Sommerbeere hat mir die liebe Petra mitgebracht und sie hatte dazu gleich noch eine lustige Geschichte im Gepäck.

Stellt Euch vor, Petra hat – wie viele Kreative – ziemlich genaue Vorstellungen davon, was sie gern verschenken würde. Die Kartäusernelken hatte sie als dicken Bund schon am Freitag gekauft und weil ihr dann doch ein paar Farbtupfer fehlten, spazierte sie gestern früh bei ihrer Lieblingsfloristin zur Tür hinein und bat sie, die Nelken mit passenden Farbtupfen zu einem schönen Strauß zu binden.

Wie drücke die überraschte Floristin es aus: „Das ist ja so, als würdest Du Dein Schnitzel mit ins Restaurant nehmen!“

Aber gemacht hat sie es trotzdem und wunderschön ist dieser Strauß noch dazu geworden.

„Vielen Dank, liebe Petra, für dieses zauberhafte Geschenk! Dieser besondere Strauß wird mir bestimmt noch lange Freude bereiten.“

Die andere Petra hatte eine Überraschung auf vier Pfoten dabei. Herrlich, wie sich der Mittlere gefreut hat, mit Petras Hund durch unserem Garten zu toben. So süß die beiden!

Wer es gestern nicht so süß mochte, konnte statt Eiscreme auch Blätterteig-Minis oder Nudelsalat mit Rucola, Tomaten und Olive haben. Die großen Jungs haben dafür gesorgt, dass niemand mit knurrendem Magen basteln musste oder auf dem Trockenen saß.

So heiß war es ja gestern zum Glück nicht mehr. Bei so vielen Stempelverrückten stieg die Raumtemperatur auch so beachtlich an.

Bis auf unsere Terrasse hat es nämlich aus irgendeinem Grund niemand geschafft …

Das kam wahrscheinlich vom Blättern im neuen Katalog, vom Basteln der Mitmachprojekte, dem Schreiben und Neuschreiben der langen Wunschlisten.

Ja, der diesjährige Katalog ist echt ein Kracher, da war ich mir mit meinen Gästen einig.

Meine Ausstellung stand wieder durch die Wohnung verteilt …

und sobald die Terrarienanlagen im Wohnzimmer abgebaut sind, kommt dort eine Anrichte hin.

Ich sehe die neue Ausstellungsfläche schon vor meinem geistigen Auge (oder alles das, was die Kinder dann dort so ablegen werden, wenn nicht gerade Tag der offenen Tür ist).

Nach dem Umbau meines Bastelzimmers am Jahresanfang hatte ich dort auch mehr Möglichkeiten als in den Vorjahren, was meine Gäste sichtlich genossen haben.

Außerdem konnte die Big Shot auf der Kreativinsel bleiben und musste nicht mit ins Wohnzimmer wandern, wo es bisweilen recht beengt zuging.

In den kommenden Tagen lasse ich Euch natürlich ein wenig hinter die Kulissen schauen und zeige Euch, was meine Gäste gestern entdecken konnten.

Zu den vielen neuen Produktreihen, die besonders viel Begeisterung hervorgerufen haben, gehörte auch „Poesie der Natur“. Noch schleichen einige meiner Kunden um das Produktpaket herum. Es ist ja nicht gerade ein Schnäppchen.

Was sich dagegen fast auf jedem Bestellzettel wiederfand, ist unser Stamparatus. Ich werde ihn ab jetzt regelmäßig mit in meine Kreativkurse nehmen und verschiedene Techniken damit vorstellen.

Apropos, die nächsten Kurstermine sind online und Ihr könnt Euch ab sofort per Mail dafür anmelden. Vielleicht schreibt Ihr mir ins Kommentarfeld, welche Produkte oder Techniken Ihr besonders gern in einem Kreativkurs entdecken würdet.

Die Möglichkeit zur Anmeldung haben gestern schon einige meiner Gäste genutzt. Ihr solltet Euch also sputen, wenn Ihr noch einen Platz ergattern möchtet.

Was gibt es sonst noch zu erzählen?

Ach ja, heute ist Sammelbestelltermin, d.h. Ihr könnt Versandkosten sparen.

Schickt mir Eure Bestellungen bitte nicht auf den allerletzten Pfiff. Meine Kunden warten so sehnsüchtig auf ihre Sachen, dass ich die Bestellung ganz pünktlich 18 Uhr abschließen werde. Wer die Frist verpasst, muss Versandkosten zahlen oder sich bis zum nächsten Sammelbestelltermin gedulden.

Ich sag „Tschüss, bis bald auf meinem Blog, per Mail oder persönlich“

Eure

Dörthe

PS: Noch steht meine Ausstellung…

  10 comments for “Einmal durch die Farbpalette – Tag der offenen Tür

  1. Sabine Müller
    3. Juni 2018 at 11:46

    Hallo Dörthe,

    oh es sind wieder so schöne Sachen dabei. Wegen einer Weiterbildung konnte ich dieses Mal nicht kommen :‘-(. Wie lange möchtest du deine Ausstellung stehen lassen? Ich würde es mir gern anschauen. Aber ich weiß nicht,ob und wie es dir passt,denn ich bin diese Woche allein mit den zwei Mädels und muss zumindest das Kleinstwesen mitbringen.

    Also wenn es dir passt und wir einen Tag finden,freu ich mich. Wenn es dir zu stressig ist,kann ich es auch verstehen ;).

    Liebe Grüße Bine

    • Dörthe
      3. Juni 2018 at 15:09

      Hallo Bine,
      Du hast tatsächlich was verpasst. Es waren viele nette Leute da, auch einige Unbekannte. Die Stimmung war trotzdem so, als würden sich alle schon länger kennen. Basteln verbindet eben.

      Meine Ausstellung wird am Mittwoch abgabaut. Dann gehört das Haus wieder der Flauschfamilie. 🙂

      VLG
      Dörthe

  2. Gaby
    3. Juni 2018 at 20:02

    Das sieht nach einem sehr inspirierenden Tag der offenen Tür aus! Schade, das ich mal wieder durch meine Arbeit gebunden war …
    Liebe Grüße Gaby

    • Dörthe
      3. Juni 2018 at 21:05

      Liebe Gaby,
      wirklich schade. Deine große Salatschüssel wartet auch noch hier auf Dich. 🙂
      VLG
      Dörthe

  3. Silke Pöller
    4. Juni 2018 at 19:47

    Liebe Dörthe,
    entgegen meiner Pläne habe ich es leider doch nicht mehr geschafft. Wir haben die Einfahrt fertig gepflastert und da musste ich leider mit anpacken. Ich bin immer noch ein bisschen traurig. Aber es ist toll, dass ihr eine gute Zeit hattet. Beim nächsten Mal bin ich hoffentlich wieder dabei.

    Liebe Grüße
    Silke

    • Dörthe
      4. Juni 2018 at 20:30

      Liebe Silke,
      das war wirklich sehr schade. Wir haben Dich vermisst. Aber dafür seid Ihr ein Stück weiter und Du hast vermutlich Geld gespart. 🙂
      LG auch an Tommy und Karl
      Dörthe

  4. Isa
    5. Juni 2018 at 22:13

    Ja, liebe Dörthe, ich kann es nicht leugnen. Die Farbnamen haben sich im Kopf festgesetzt. Und wer hat schon ein Eis in Minzmakrone? 🙂
    Aber ehrlich, mir hat mein erster Tag der offenen Tür bei dir sehr gefallen und ich kann es kaum erwarten, ein paar Ideen von dir auszuprobieren.
    Bekomme ich eigentlich das Rezept für das leckere Eis? Bitte, bitte… Das wäre quasi das I-Tüpfelchen.
    Liebe Grüße, Isa

    • Dörthe
      6. Juni 2018 at 07:23

      Hallo Isa,
      das freut mich, dass Du so viel Spaß hattest. Die Eisrezepte werde ich bald auf meinem Blog veröffentlichen.
      VLG
      Dörthe

  5. Ines Schotte
    6. Juni 2018 at 06:16

    Zum Tag der offenen Tür konnte ich leider nicht kommen, was ich sehr bedauert habe…aber die Eisrezepte hätte ich auch gerne… liebe Grüße von Ines aus Gera

    • Dörthe
      6. Juni 2018 at 07:25

      Soso, Ihr Schleckermäulchen. Ich dacht, Ihr schaut hier alle wegen des Bastelei vorbei und nicht wegen Eiscreme. 🙂
      Aber gern. Euer Wunsch wurde erhört.
      VLG
      Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.