Kreative Kleinigkeiten

So heißen die Framelits, zu denen es seit dem Katalogstart ein paar Fragen gab.

Beim Tag der offenen Tür haben mir viele meiner Kunden Löcher in den Bauch gefragt, wie die süßen Sour Cream Verpackungen gemacht werden, die im neuen Jahreskatalog auf Seite 35 abgebildet sind.

Dort findet Ihr auch das passende Stempelset „Treat Time“ sowie das günstige Produktpaket, bei dem Ihr Stempel und Framelits zusammen mit einem 10%-igen Preisvorteil bestellen könnt.

Offen gestanden, ich habe das Produktpaket nur deshalb bestellt, weil so viele meiner Kunden Fragen dazu hatten. Bis vor Kurzem war ich nämlich noch der Ansicht, man könne den Schmuckrand der Schachteln auch ganz einfach mit der Schere machen. Wer braucht dafür schon Framelits.

Nun, nachdem ich sie ausprobiert habe, sehe ich das ein wenig anders. Die Framelits sind wirklich toll, v.a. wenn Ihr Designerpapier mit ihnen verarbeitet.

Allerdings war der Start für einige meiner Teamschwestern klapperig. Jedenfalls war das gestern unserer Facebook-Gruppe zu entnehmen, die Helga für ihr Team eingerichtet hat. Wie gut, dass ich für solche Fälle auf `ne echte Stampin‘ Up! Expertin zurückgreifen kann.

Als meine liebe Kundin Ulrike (die längst eine Freundin für mich geworden ist) ihre Ware bei mir abholte, habe ich ihr die Framelits in die Hand gedrückt und sie hat nach einem – wirklich einem Blick – gewusst, was man damit machen muss.

Noch besser, sie hatte gleich noch einen besonderen Tipp für die Herzschachtel, den ich gleich in meinem Video eingebaut habe.

Ja, es ist fertig (auch dank freundlicher Ermunterung von allen Seiten) und deshalb gibt es heute mal zwei Blogbeiträge.

An den Thumbnails muss ich noch arbeiten. Mein Unterarm ist so dekorativ ja nicht. 🙂 Zum Glück verdeckt er nicht das ganze Bild.

Ich hoffe, Euch hilft das Video ein wenig dabei, die Funktionsweise der Framelits zu verstehen. Schwer zu handhaben sind sie ja eigentlich nicht. Aber ein wenig Anleitung kann ja auch nicht schaden.

Apropos, mein Schachtelkurs am 30.6. ist schon fast ausgebucht. Wer sich noch anmelden möchte, sollte jetzt flink sein.

Bevor ich es vergesse: „Vielen Dank, liebe Ulrike. Du hast Deinen Beruf absolut verfehlt. Wenn ich mir irgendwann mal meine erste Prämienreise verdient habe, dann nehme ich Dich mit!“

Ist es nicht wunderbar Freunde zu haben mit denen man seine Begeisterung teilen kann.

Wir haben uns übrigens köstlich amüsiert, v.a. über den Chat bei Whatsapp, der sich nach dem Hochladen eines „Belegfotos“ entspann. Ich sage nur: „Wie habt Ihr das gemacht? Wo sind denn plötzlich die Ecken hin?“

Wo die hin sind, keine Ahnung. In meinem Video haben sie sich jedenfalls nicht versteckt.

Vergnügte Grüße sendet Euch

Eure

Dörthe

  4 comments for “Kreative Kleinigkeiten

  1. 9. Juni 2018 at 22:53

    Sehr cool! Ihr seit ein Dream-Team und habt mich gerettet. Ein super Video und eine tolle Hilfe mit nützlichen Tips!
    Deine Werke einfach Zucker!
    Liebe Grüße
    Helga

    • Dörthe
      10. Juni 2018 at 09:52

      Liebe Helga,
      Dream-Team – auf jeden Fall. Dich gerettet? Nun ja, wir sind ja nicht die Einzigen, die das ausgetüftelt haben.
      Schön, dass Dir meine Werke gefallen haben. Wenn das Licht in den Videos noch besser wird, dann wirken sie vielleicht noch mehr.
      VLG
      Dörthe

  2. Petra Timmermeester
    10. Juni 2018 at 20:29

    Hallo Dörthe,
    super, das Video, hab mich gleich mal bei gemacht und es auch ausprobiert. Wirklich sehr einfach, wenn man weiß, wie es geht.
    Danke Dir für die Unterstützung, die Du uns immer wieder angedeihen lässt.
    LG Petra

    • Dörthe
      10. Juni 2018 at 20:50

      Sehr gern, liebe Petra!
      Ihr macht es mir auch alle sehr leicht, meinen Job zu mögen. 🙂
      VLG
      Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.