Aus der Konserve …

… kommen heute zum Start des Winterkataloges …

… meine Fotos für den Blog.

Heute war ein tubulenter Tag, mit schönen Momenten (wenn Ihr wüsstet 🙂 ), weniger schönen Überraschungen (wenn Ihr wüsstet …) und vielen Kundenbestellungen. Inzwischen ist es nach 23 Uhr und ich möchte noch ein paar Grüße in die (Stampin‘ Up!) Welt hinaus schicken.

Also gibt es heute für Euch noch ein paar Impressionen von meinem Tag der offenen Tür am vergangenen Samstag.

Bei der Dekoration habe ich mich für Naturtöne entschieden, die sowohl zum Sommer als auch Herbst passen. Sattes Orange…

… mit zartem Gelb in Kombination. Die Spinnweben an der Drahtschale mit den Zapfen sorgten für Halloween-Stimmung.

Im Ernst, das war eher ein Malheur. Sie waren wohl ein wenig eingestaubt.  *ups*

Sauber und spinnennetzfrei ging es in der Küche im Flauschhaus zu. Dort hatte ich wieder mein kleines Buffet aufgebaut.

Leider fiel es diesmal ein wenig kleiner aus als gewöhnlich. Ich hatte einfach so viel um die Ohren, dass es nur eine Sorte selbst gebackenen Kuchen gab …

… und einen Nudelsalat.

Der kam natürlich nicht aus der Konserve wie diese Fotos, sondern war mit viel Liebe und frischen Zutaten selbst zubereitet.

Neben meinen Gästen hat sich darüber auch die Flauschfamilie gefreut, die sich um die Mittagszeit zu mir und meinen Gästen gesellt hat.

Ein paar Snacks und natürlich eine Auswahl an Getränken rundeten meine Speisekarte ab. Und wenn wir nicht gegessen haben – auf peinliche Schnappsschüsse davon habe ich verzichtet – dann haben wir gebastelt.

Auch wenn es auf diesem Foto nicht so aussieht. Der Basteltisch, der eigentlich unser Esstisch ist, war gut frequentiert.

Groß und klein hatten ihren Spaß und ich meine Freude. Ich konnte Fragen zu den Produkten beantworten, noch einige Kniffe für den Stamparatus geben und mit meinen treuen Stammkundinnen plaudern.

Das war ein schöner und entspannter Tag, wie man am liebsten jeden Tag einen hätte. Ich kann also nicht behaupten, ich hätte für den Katalogstart heute keine Energie tanken können.

Trotzdem bin ich jetzt platt und hau mich aufs Ohr.

Viele liebe Grüße

Eure

Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.