Liebe Grüße an die kleine Freundin

… wollte unsere Tochter schicken. Wir hatten  vor ein paar Tagen Besuch von einer netten Kollegin, die ihre Enkeltochter (3 1/2 Jahre) mitbrachte. Na, das war natürlich was für unsere 5 1/2 Jährige! Obwohl sie gern mit den großen Brüdern spielt, mit so einem kleinen Mädchen kann man ganz andere Dinge anstellen.

So dauerte es nicht lange, da kamen die beiden Mädels mit Armreifen, Ringen, Haarbändern und Pailletten-Kleidern aus der Verkleidekiste dekoriert – kurz mit jeder Menge Glitzer und Glamour – einem Weihnachtsbaum Konkurenz machend, die Treppe runter. Die zwei haben stundenlang seelig miteinander Puppen durch den Garten geschoben, auf hochhackigen strassbesetzten Schuhe aus dem Kostümfundus wohl gemerkt. Ich hätte mit den Dingern nicht mal bis zum Gartentor laufen können. Sogar Roller und Tretauto sind die zwei Damen damit gefahren. Zu schade, dass ich keine Fotos gemacht habe.

Der Nachmittag ging viel zu schnell zu Ende. Nun ist die kleine Lina wieder bei Mama, Papa und Bruder im fernen Berlin. Gut, dass es die Post gibt. Ich habe gemeinsam mit unserer Tochter das Stempelset „Stylin‘ Girl“ (S. 54 im Katalog) für eine Grußkarte ausgesucht.

20130724_32047_Stampin_Up Etwas vom neuen Stretchband (Jenny Pauli nennt das immer „Schlüppiband“, was wirklich sehr treffend ist.) und ein Strassteinchen sorgen für Glamour.

20130724_32048_Stampin_Up Der Name ist mit den Buchstaben aus dem „Morning Post Alphabet“ gestempelt. Hoffentlich freut sich die Kleine über die Grüße von ihrer neuen Freundin.

Schönes Wochenende wünscht Euch

Dörthe

Stau Stau Stau!

Nur mal fix den Ältesten zu Oma und Opa bringen, dort alle zusammen einen gemütlichen Tag verbringen, abends mit der Jüngsten wieder zurück nach Hause, noch ein wenig arbeiten (Pakete für die Kunden fertig machen, Keller weiter trocknen, Unkraut rupfen…). Das, so ungefähr jedenfalls, war der Plan. Aber es kam ein wenig anders.

20130720_31960_StauKurz vor Erfurt ging nix mehr. Stau so weit das Auge reichte. Wir also das Radio angemacht, um den Verkehrsfunk zu hören. Kein Stau auf unserer Strecke? Kann gar nicht sein. Doch dann, ganz am Ende der Durchsage, kam zu unserem Entsetzen die Nachricht, dass die Autobahn auf just unserem Abschnitt wegen eines schweren Verkehrsunfalls gesperrt sei. Stöhn!

Wir haben uns also 50 min stehend bei Laune gehalten. Überlebt haben wir die Langeweile nur dank mehrerer glücklicher Fügungen:

Erstens, wir hatten die Aufnahme der Ferienradio-Sendung mit dabei, die unser Großer in der letzten Woche beim Offenen Kanal Jena mit produziert hat. Coole Musik, Witze, spannende Bericht, unser Sohn! 30 min waren gerettet.

Zweitens es war nicht ganz so heiß wie in den letzten Tagen.

Drittens, das sollte eigentlich erstens sein, hat ein uns vollkommen unbekannter Mann mitten auf der gesperrten Autobahn – in der Rettungsgasse – eine filmreife Kung Fu Darbietung hingelegt. Unser Mittlerer hätte die Übungen sicher erkannt, denn er trainiert Vo Dao Vietnam. Gleich was es nun genau war. Es war der Hammer! Der Typ war richtig gut. Hallo da draußen, wenn Du das liest und der Kampfkünstler bist, wir hätten gern ein Autogramm für Junior. 🙂

Besagter Junior vergnügte sich derweilen bei Oma und Opa so:

20130720_32034_Plumps 20130720_32010_PlumpsNachdem auch wir uns später noch abkühlen konnten, sind wir abends staufrei mit Töchterchen durchgekommen. Das Unkraut haben wir Unkraut sein lassen, aber die Pakete sind gepackt und die ersten Sachen für den nächsten Workshom im August geplant. Ohne die Jungs ist es so ruhig im Haus. Wir haben uns glatt ein Gläschen Sekt genehmigt.

Jetzt gibt es zu später Stunde nix Kreatives mehr. Aber morgen, versprochen! In der letzten Woche ist `ne große Lieferung mit brandneuen Sachen gekommen. Mir juckt es schon in den Fingern loszulegen.

Gute Nacht

Dörthe

PS: Wer bei der Convention in Salt Lake City dabei sein möchte. Das Video vom Eröffnungsabend ist schon online.

Danke

Unser Mittlerer war heute das letzte Mal vor dem Wechsel in die weiterführende Schule im Hort seiner Grundschule. Im Ferienhort gab es in den letzten Tagen wieder schöne Angebote für die Kinder. Heute war es ein Besuch der Feengrotten in Saalfeld. Zum Abschied gab es heute für die Hortnerin eine Danke-Karte.

20130716_31955_Stampin_Up-Karte_Danke

20130716_31958_Stampin_Up-Karte_Danke 20130716_31956_Stampin_Up-Karte_Danke

20130716_31957_Stampin_Up-Karte_Danke

Morgen geht es mit Oma und Opa zu den Domfestspielen nach Erfurt. Dort wird ein Kindermusical über Till Eulenspiegel aufgeführt. Dann noch ein paar Tage bei Oma und Opa, so kann man die Ferien doch prima rumbringen.

So, nun muss ich noch den Koffer mit Junior packen.

Schönen Sommertag Euch!

Dörthe