Familientreffen

…heißt das Stempelset, das ich Euch heute vorstellen möchte. Ein schönes und sehr universelles Stempelset, von dem wir uns mit dem neuen Jahreskatalog 2013/2014 sehr wahrscheinlich verabschieden müssen.

Das Stempelset „Familientreffen“ hat 24 (!) Stempel (Art.Nr. 125265).

Familie hat Stampin‘ Up! dabei offenbar recht weit gefasst. Es sind auch die Stempel „Freund“ und „Freundin“ drin, dann noch  „Lehrer“ und „Lehrerin“. Kein Wunder denn in den USA hat „teacher thanks“, zu Deutsch „Lehrertag“, einen großen Stellenwert. Außerdem  ist ein „&“ im Set, das ich gern zum Kombinieren nehme.

 20130524_30884_Familentreffen

Für alle Scrapbook-Fans ist das Set „Familientreffen“ eine absolute Bereicherung im Stempelschrank. Damit lassen sich Familienerinnerungen prima mit Mini-Texten gestalten. Manchmal sagt ein einzelnes gestempeltes Wort mehr als eine lange Beschreibung.  „Bruder“, „Schwester“, „Schwiegermutter“ viel mehr Worte braucht es manchmal nicht.

Trotz allem Abschied von lieb gewonnenen Produkten, der neue Katalog wird viele Neuigkeiten bringen und der alte ist ja noch bis Ende Juni gültig. Setzt Euch also nicht zu sehr unter Druck. Freut Euch auf Neues und denkt dran „Klasse statt Masse“.  Ich freue mich auf einen kreativen Sommer mich Euch.

Eure

Dörthe

PS: Das schlechte Wetter schlägt einem langsam aufs Gemüt. Ich schiebe seit Tagen zwei Auftragskarten vor mir her. Wer verschenkt schon gern Hochzeitskarten in regenwettergrau. 😉 Glaub kaum, dass ich damit um die Ecke kommen kann. Na, es wird hoffentlich bald wieder etwas Sonne scheinen. Dann entwerfe ich Karten in Vanille, Saharasand und …

Wie das Wetter am Ende wirklich war und was aus den Karten geworden ist, seht Ihr schon bald hier auf meinem Blog.

Bigz XL Umschlag

Nach all den trockenen Infos zu den Workshops hier noch etwas Kreatives. Das Demotreffen in Frankfurt ist zwar schon eine Weile her, trotzdem möchte ich Euch noch Helgas Swap zeigen.

Wie es aussieht, schafft es auch der Bigz XL Umschlag (Art.Nr. 123131) für die Big Shot nicht in den nächsten Katalog. Ein Jammer! Helga hatte damit ein traumhaft schönes Tauschobjekt gestaltet. Die Farben sind wunderschön, das Naturband der Hammer.

 20130524_30887_Swap_Helga_Hopen

20130524_30893_XL_Umschlag_Big_Shot

Besonders schön finde ich den Akzent mit dem gerissenen Designerpapier „First Edition“ (Art.Nr. 121878). Ich habe mir sofort einen kleinen Vorrat  von diesem schönen Papier  angelegt. Verpackungen für Büchergutscheine aus diesem Papier sind witzig und kamen bislang bei den Beschenkten gut an.

Schönen Abend noch

Dörthe

Aufgrund der vielen Nachfragen…

… schreibe ich doch noch einmal ein paar Worte zu den Workshops. Dieser Beitrag wird ein paar Tage oben angepinnt bleiben. Für weitere Blogbeiträge also bitte runterscrollen. 🙂

2013_30076_Stampin_Up_Ankündigung_Workshop

Hier also die Antworten auf die jüngsten Fragen – hätte ja nie gedacht, dass ich mal FAQs für Stempelflausch mache:

Frage: Was bekomme ich für meine Workshopgebühr?

Antwort: Inspiration, nette Bekanntschaften und Entspannung! Also Vieles, was man für Geld eigentlich nicht kaufen kann.

Außerdem bekommt jede Teilnehmerin ein Workshop-Kit. Es beinhaltet Material für 3-4 Projekte (Karten, Verpackungen, Dekoration). Das gesamte Material ist vorgeschnitten und wird unter meiner Anleitung Schritt für Schritt von Euch verbastelt. Natürlich könnt Ihr die fertigen Produkte mit nach Hause nehmen. Für kalte Getränke und kleine Snacks ist gesorgt. Die Kosten dafür sind in der Gebühr ebenfalls enthalten.

Frage: Kann ich meine Kinder mit zum Workshop bringen?“

Antwort: Nein, so sehr ich Kinder liebe – ich habe ja selbst drei süße Racker – die Bastelworkshops sind als kreative Auszeit gedacht. Sie sind so geplant, dass sie auf Bedürfnisse Erwachsener ausgerichtet sind.  Kinder brauchen einfach Anderes.

Ausnahme: Kinder bis zum Alter von 6 Monaten können ihre Mama (oder den Papa) gern begleiten, wenn sie mit der Workshopdauer von 3 Stunden nicht überfordert sind.

Frage: Kann ich spontan noch Freunde mitbringen?

Antwort: Mitbringen gern, aber nicht spontan.

Die Materialkits müssen vorbereitet werden. Außerdem  ist die Zahl der Teilnehmer begrenzt. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Frage: Ich habe gesehen, dass das FranCa ein Koch- und Eventstudio ist. Wird da nebenbei noch gekocht?

Antwort: Keine Sorge, wir haben dort Ruhe, niemand kocht nebenbei!

Richtig gelesen, im FranCa sind Kochkurse möglich, aber auch Kreativworkshops. Ich nutze das FranCa für die Workshops weil es dort super Arbeitsbedingungen gibt:  viel Tageslicht  (die Farben werden nicht durch Kunstlicht „entstellt“), Platz, erhöhte Arbeitstische (für Arbeiten mit der Big Shot ein Traum) und einen Kaffeevollautomaten. 🙂 Der perfekte Ort also. Ach ja, kostenfreie Parkplätze stehen am Haus zur Verfügung und die Straßenbahn hält vor der Tür.

Weiteres zu den Workshops findet Ihr hier.

Eine nette Überraschung habe ich hoffentlich noch für Euch: Aufgrund der vielen Fragen werde ich für die Ferienzeit einen Kinderworkshop fest einplanen (Mindestalter 8 Jahre). Eine Ankündigung erfolgt rechtzeitig auf meiner Seite. Haltet die Augen auf!

Liebe Grüße

Dörthe