Nur Mut

Manchmal bürdet uns das Schicksal Prüfungen auf, die viel Kraft erfordern. So geht es gerade einer lieben Kollegin, die mit der Diagnose Brustkrebs klarkommen muss.

Ich weiß, vor dem Sonntagabend-Fernsehprogramm mögen die Wenigsten etwas von Schicksalsschlägen lesen. Ein lustiger Blogbeitrag bringt mehr Freude und Heiterkeit. Aber das Leben ist eben nicht nur heiter.

Solange alles läuft, nehmen wir es als gegeben. Erst wenn uns etwas aus der Bahn wirft, beginnen wir nachzudenken. Oft jedenfalls.

Mir ist es wichtig, Menschen zu unterstützen, denen es gerade weniger gut geht als mir. Deshalb habe ich für meine Kollegin eine Karte gestaltet, die mit persönlichen Worten schon auf dem Weg zu ihr ist.

So sieht sie aus:

Entstanden ist die Karte nach einer Idee von Carolyn Bennie aus Australien, die dafür ihren Stamparatus ziemlich clever genutzt hat. „Thanks für sharing, Carolyn!“

Warum sollte ich mich nicht von talentierten Demos inspirieren lassen. Manchmal kommen Andere einfach auf wunderbare Ideen, die sich später über die Welt verbreiten.

Gerade wenn ich mitten in Marktvorbereitungen stecke und mancher Handgriff zigfach wiederholt werden muss, kommt Inspiration von außen gerade richtig. Oft schaue ich mich dann im Netz um, doch seit mein Team kreativer Frauen beständig wächst, ist mein Team eine ständige Quelle toller Anregungen geworden.

Deshalb bekommen meine Teammädels (ja, uns fehlt noch immer ein Mann im Team) mit ihrer Post im März auch eine Teamaufgabe zugeschickt.

Die ist freiwillig versteht sich, aber ich bin zuversichtlich, dass wir jede Menge Ideen (digital) tauschen werden.

Wenn Du dabei sein möchtest, wenn wir kreative Ideen teilen, dann schließ Dich doch meinem Team an. Wir suchen nicht nur kreative Männer, alle die Spaß am Basteln mit Papier und Tinte haben sind willkommen.

Du entdeckst Stampin`Up! gerade erst, die brauchst eine kreative Abwechslung, ob jung oder nicht mehr so jung, männlich, weiblich oder queer, mit Handicap oder einfach nur wie wir alle, ein wenig speziell, solange Dir Kreatives liegt und Du mit Respekt und Fairness durchs Leben wanderst, bist Du von Herzen willkommen.

Mein Team kennt meine persönlichen Werte und schätzt sie, glaube ich. Großartige Teamgeschenke oder ein 4 Sterne Hotel beim Teamtreffen kannst Du nicht erwarten, aber viel menschliche Wärme in einem Team das füreinander da ist (oder Dich in Ruhe lässt, wenn Du lieber allein vor Dich hin werkeln möchtest).

Wir lieben den kleinen Luxus und respektieren auch den großen. 🙂 Schließlich ist jedem Menschen etwas anderes wichtig.

Was uns allen – zugegebenermaßen – wichtig ist, ist das unsere Talente geweckt werden und nach außen leuchten können. Ich meine nicht das große Ego, sondern die kleine Freude darüber, dass ein kreatives Werk gelungen ist. Wie wunderbar, wenn man Menschen hat, mit denen man dieses Erlebnis teilen kann.

Auch dafür gilt „Glaube daran, alles ist möglich.“ , v.a. aber lebe im Hier und Jetzt und warte nicht darauf, was die Zukunft Dir vielleicht noch schenken wird.

Der Buddhismus hat mir vor Augen geführt, dass wir oft zu sehr in unserer Vergangenheit fest stecken oder auf die Zukunft hoffen. Dabei verpassen wir den Augenblick, den wir selbst gestalten und genießen können.

Also, genießt Euren Sonntagabend so wie es Euch glücklich macht, denn morgen ist dieser Abend schon wieder vorbei.

Eure

Dörthe

 

  2 comments for “Nur Mut

  1. scrapkat
    5. März 2018 at 20:35

    Die Karte ist toll geworden, die gibt deiner Kollegin sicher Kraft und Mut!
    Gruß scrapkat

    • Dörthe
      11. März 2018 at 18:26

      Freut mich.
      Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.