Aktion Flockengestöber endet

Morgen endet die Aktion Flockengestöber. Trotzdem werde ich noch lange Freude an den schönen Produkten haben. Schließlich habe ich sie jetzt im Bastelbestand.

Die großen Flocken sind einfach zauberhaft und sehen nicht nur auf Karten wunderschön aus.

Als Unterstetzer, 3D-Sterne oder Fensterschmuck – die Flocken sorgen für weihnachtlich-winterliche Stimmung im Haus.

Noch prägen bei mir daheim vor allem Pakete, Päckchen und Tüten das Bild. Es war ganz schön was los in den letzten Tagen und zum Dekorieren hatte ich noch gar keine Zeit. Dafür habe ich morgen Vormittag eingeplant.

Immerhin hat der Flauschsupport mit den Jungs schon Plätzchen gebacken. Besser, er hat zugeschaut wie sie die Plätzchen gemacht haben. Mit einer Hand werden die einfachsten Dinge eine Herausforderung.

Den Teig hatte ich deshalb vorbereitet und bis auf ein paar angeschmorte Igel-Nasen ist das Backwerk prima geworden. Igel, Füchse, Eulen, Handschuhe und Glocken wurden ebenso ausgestochen wie Blauwale, Puzzleteile und die Wackener Pommesgabel.

Ich glaube, mein Bestand an Ausstechförmchen reicht fast an meine Stempelsammlung heran. Die ältesten Förmchen sind noch von meinen Urgroßeltern, die jüngsten von einem Einkauf vergangener Woche. 🙂

Ja, von manchen Dingen kann man einfach nicht genug haben…

Das müssen sich auch die kleinen Plätzchenhamster gedacht haben. Kaum gebacken, hat sich die Hälfte der süßen Teilchen schon in Luft aufgelöst – sogar die Stacheltiere mit dunklen Nasen. Einzig ein paar sehr dunkle Wale liegen noch auf dem Plätzchenteller.

Was mache ich jetzt nur zuerst? Teig vorbereiten oder für meinen Adventsbasar zuschneiden?

Am Samstag erwarte ich Euch von 11:00 – 19:00 Uhr in der Kochschule Löffelstiel in der Nollendorfer Straße in Jena.

Bei mir können Karten gebastelt werden und eine kleine Verpackung an der ich gerade noch tüftle.

Einfach vorbeikommen, Materialpaket schnappen, bezahlen und los geht es. Ich habe alle notwendigen Tinten und Werkzeuge dabei und stehe Euch natürlich helfend zur Seite.

Kommt also gern vorbei und stempelt Euch Eure handgefertigten Weihnachtskarten.

Der Adentsmarkt bietet eine ganze Menge weitere Dinge, von Kerzen über Seifen, Floristik und Deko bis hin zu Kulinarischem.

Sogar der Weihnachtsmann wird uns besuchen.

Wer danach noch nicht genug hat: In der Innenstadt warten der historische Markt auf dem Marktplatz und der Weihnachtsrummel auf dem Eichplatz auf Euch.

Bis Samstag also!

Eure

Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.