Workshopnachlese – Schnaps, Schoki und gebrannte Mandeln

Das waren sie, die letzten Kreativkurse des Jahres 2018. Heute Abend ist noch einmal Sammelbestelltermin, dann lassen wir es ein weniger ruhiger angehen.

Gestern gab es reichlich leckere Kleinigkeiten von meinen Gästen. Petra hatte extra Cashewkerne und Mandeln für mich geröstet. Die Mandeln bekommt der Flauschsupport, sonst erlebe ich Weihnachten vielleicht nicht mehr. 🙂

Die Cashews habe ich schon mal gekostet. *lecker, lecker*

Noch nicht gekostet habe ich etwas Besonderes aus dem kleinen Geschenkkörbchen von Wini.

Hier das Suchbild …

… ahnt Ihr, was ich meine?

Ja, hinter dem schönen großen Stern versteckt sich ein Fläschchen Rum. „Liebe Wini, ich denke mal, Du hattest die Weihnachtsbäckerei im Sinn.“ („Oder Grog vielleicht, für kalte Wintertage?“)

Noch macht der Schnee allerdings einen großen Bogen um Jena. Regen, Regen, Regen.

Trotzdem habe ich heute mit Töchterchen Winterstiefel gekauft. Wir hoffen noch auf winterliche Temperaturen und weiße Weihnachten und haben den verkaufsoffenen Sonntag mit etwas schlechtem Gewissen genutzt.

Durch die Turbulenzen der vergangenen Wochen hatten wir zwei es bisher einfach noch nicht zum Schuhkauf geschafft. Nun hieß es flink sein, damit das Kind noch Schuhe bekommt.

Mit viel Glück haben wir ein Model gefunden, was nicht zu breit ausfällt und Töchterchen gut gefallen hat. Nicht so einfach, wenn man mit 11 Jahren schon eine 39 1/2 braucht.

Apropos, große Füße: Für die Jungs haben wir gleich noch einen Schwung Socken gekauft, außerdem noch Blöcke für Schule und Studium, eine Kleinigkeit für die liebe Helga und ein Buch übers Sternefalten.

Nach all den schönen Sternen, die ich gestern in verschiedenen Formen geschenkt bekommen habe, muss ich mich jetzt dringend weiterbilden.

Origamisterne von Wini, Fröbelsterne von Ramona und gehäkelte Sterne von Christina. 🙂

„Liebe Christina, die Glitzerwolle muss der Traum eines jeden Einhorns sein. Wir haben die Flocken ins Fenster gehängt und ich wette, alle Einhörner aus Mitteldeutschland werden jetzt zum Flauschhaus pilgern und sich an den magischen Farben freuen.“

Je nachdem, wie man die Wolle ins Licht hält, wechselt sie die Farbe. Sowas habe ich noch gar nicht gesehen. Süß!

Ja, süße Schokolade gab es auch – sogar süßen Schokoladenkuchen. „Danke, liebe Petra.“

Gestanzte Engelchen habe ich von Nadine bekommen. „Schön, dass Du mit Deiner Tochter dabei gewesen bist. Man merkt sofort, dass Ihr regelmäßig bastelt.“

So haben wir uns gestern noch ein wenig gegenseitig verwöhnt. Himmlisch und ein schöner Bastelabschluss für 2018 – jedenfalls was Kurse betrifft.

Ich werde in den kommenden Wochen weiter kreativ sein und mich zuerst noch mit unserer Weihnachtspost und dann mit den neuen Produkten aus dem Frühjahrskatalog und der Sale-A-Bration-Broschüre beschäftigen.

Schaut immer mal rein und entdeckt Aktuelles und Neues.

Einen schönen 2. Advent wünscht Euch

Eure

Dörthe

  2 comments for “Workshopnachlese – Schnaps, Schoki und gebrannte Mandeln

  1. Christina
    16. Dezember 2018 at 21:12

    Hallo Dörthe! Schön,das dir der gehäkelte Stern gefällt! Habe leider heute erst wieder Zeit, Mal ein wenig auf deinem Blog zu lesen! Gute Besserung für dein Männe! LG und bis bald Christina

    • Dörthe
      16. Dezember 2018 at 22:58

      Ach, das ist aber schön, dass Du vorbei hüpfst. Danke für die Genesungswünsche.
      LG und vielleicht bis zum Tag der offenen Tür im Januar
      Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.