Gastkünstlerin Emma

Ich habe mal wieder eine kunstvoll gestaltete Monster High Puppe für Euch und ganz ehrlich, ich bin ziemlich froh darüber. Die letzten Tage (und Wochen) sind wirklich nicht mit vielen Bastelstunden gesegnet gewesen. Blogfutter ist also gerade knapp.

Jetzt gibt es erste einmal gute Neuigkeiten: Der Flauschsupport hat gestern mit seiner Ergotherapie begonnen. Bevor er so filigrane Dinge bewerkstelligen kann, wie meine heutige Gastkünstlerin, werden noch ein paar Wochen vergehen.

In der lädierten Hand hatte der arme Flauschsupport beim Test nur eine Kraft von 6 kg. Das kann dauern …

Aber nun endlich zu Emmas Kunstwerk:

Viel Kraft dürfte sie dafür nicht benötigt haben, dafür aber um so mehr Fingerspitzengefühl und Ausdauer. Alles bis hin zu der winzigen Zuckerstange am Geweih ist aus Spezialknete gefertigt und liebevoll coloriert.

Sogar ein Weihnachtsfrau-Kostüm in Mini wurde genäht. Und guckt mal, die Ohren und all die liebevollen kleinen Details. 🙂

Gelenke hat die Reh-Puppe ebenfalls, damit sie noch tierischer aussieht. Einfach irre!

Ist das Kunst oder kann das weg? Eindeutig Kunst, wenn Ihr mich fragt.

Ich hätte mich auch über dieses Nikolausgeschenk gefreut, so wie meine liebe Stammkundin und Freundin Ulrike.

Da schenkt man seinem Kind doch gern einen Airbrush (ich verrate übrigens kein Weihnachtsgeheimnis, den Airbrush gab es schon füher) und schaut überall nach günstigen Puppen für das Atelier der Tochter.

Apropos, Kunst oder weg?!

Falls Ihr Monster High Puppen besitzt, die Ihr nicht mehr benötigt, schickt sie mir doch bitte für Emma. Falls die Puppen ein klein wenig ramponiert sein sollten oder keine Kleidung mehr besitzen, macht das nichts. Sie werden ohnehin umgestaltet.

Um eine kleine Ausstellung auf die Beine zu stellen, braucht die junge Künstlerin noch einen Schwung dieser dünnbeinigen Damen (und Herren, falls es davon überhaupt welche gibt).

Wir werden uns für jede Puppenspende persönlich mit einem Überraschungsbrief bedanken.

Genießt das kommende Adventswochende und vielleicht stöbert Ihr ja mal auf dem Dachboden für Emma.

Vielen Dank schon jetzt und herzliche Vorweihnachtsgrüße

Eure

Dörthe

  2 comments for “Gastkünstlerin Emma

  1. Elisabeth
    20. Dezember 2018 at 20:16

    Liebe Dörthe, hätten wir gewußt, welch tolle Sachen man aus den Monster High Puppen machen kann, hätten wir bestimmt schon vorher welche gekauft.

    Ein dickes Lob an die Kreativität der Künstlerin.

    LG Elisabeth

    • Dörthe
      21. Dezember 2018 at 00:42

      Liebe Elisabeth,
      ja, erstaunlich oder. Ich richte das Lob gern aus.
      VLG
      Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.