Für unsere Tanzlehrer

Einige der Paare, mit denen wir sonntags tanzen, tun dies schon seit 10 Jahren mit unserem Tanzlehrer. Wir sind erst zur Halbzeit eingewechselt worden. 🙂

Trotzdem werden wir uns mit einer Kleinigkeit an dem Geschenkkorb beteiligen, den der liebe Rüdiger heute Abend bekommen soll.

Genau genommen sind es zwei Kleinigkeiten. Wir verschenken diese doppelte „Streichholz“box.

Streichhölzer sind nicht drin, sondern ein paar nützliche Kleinigkeiten fürs Tanzlehrerleben.

Diese Schachtel ist nach einer Idee von Angelina (IntatwyneDesigns) aus Großbritannien entstanden.

Weil mir diese kleine Schachtel so gut gefallen hat, habe ich gestern gleich noch eine XL Variante entwickelt. Es hat wirklich geklappt mit dem Umrechnen. Was war ich stolz auf mich. 🙂

Zur großen Doppelbox werdet Ihr Euch schon bald ein Anleitungsvideo auf meinem Kanal anschauen können.

Zusätzlich zu dieser Schachtel …

… wird noch eine zweite in Rüdigers Körbchen wandern.

Diesen Schachteltyp, der abgesehen von der Dekoration völlig ohne Kleben auskommt, kennt Ihr sicher. Es passen zwei Teelichter hinein. Gerade das Richtige, wenn man eine Kleinigkeit verschenken möchte.

Oft geht es ja eher um ein „Ich hab an Dich gedacht.“ als um Dinge von großem Wert.

Deshalb wird am Montagabend auch unsere Tanzlehrerin Luise eine dieser Teelichtverpackungen von uns bekommen, obwohl wir dann einen Tag zu spät dran sind.

Der Spruch ist natürlich an den Anlass angepasst. Er stammt aus dem Stempelset „“Kuchen ist die Antwort“ und ich habe ihn beim Abstempeln einfach gekürzt.

Hauptsache dran gedacht. Man kann auch einen Tag verspätet gratulieren, finde ich. Unsere Kurse liegen nun mal wie sie liegen. Da müssen sich die Geschenke eben anpassen (und die Beschenkten auch).

Mir macht es großen Spaß solche Kleinigkeiten zu werkeln und damit – so hoffe ich – ein wenig Freude zu verschenken.

Mal sehen, was die beiden sagen werden…

Der Flauschsupport und ich, wir freuen uns jetzt erst einmal aufs Tanzen. Nach zwei Wochen Ferien juckt es uns in den Füßen. Die ü30 Party am Ostersonntag konnte da nur kurz für Abhilfe sorgen.

Nach fünf Stunden Diskofox freuen wir uns nun auf Slowfox, Walzer, Rumba, Tango und und und …

Und an dieser Stelle ist Schluß für heute.

Ich schicke Euch liebe Sonntagsgrüße

Eure

Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.