Hinter Glas oder?

Herrje, seit Samstag habe ich schon nichts mehr von mir hören lassen. Dabei ist zwischenzeitlich sogar schon ein neues Halloween-Video online gegangen und morgen ist Sammelbestelltermin. *tss, tss, tss“

Wir hatten einfach damit zu tun, Lamas zu füttern, Nashörner zu bürsten und Zebramangusten aus unseren Kapuzen zu befördern … Sowas erlebt man, wenn die BAG Kleinsäuger tagt. 🙂

Im nächsten Jahr wird der Verein sein 20-Jähriges feiern, aber die BAG gibt es schon länger. Ich selbst bin schon seit Anfang der 90er dabei und zu vielen Tagungen im In- und Ausland gewesen. So wäre unser Ältester beinahe in Poznan geboren. Zum Glück hat er sich noch etwas Zeit gelassen, bis wir wieder zuhause in Jena waren. Sechs Wochen zu früh war er trotzdem.

Unsere Kinder sind quasi mit der BAG aufgewachsen, bevor wir in den letzten Jahren einige Tagungen ausgelassen und die Tierhaltung komplett aufgegeben haben – hatten, wie ich jetzt schreiben müsste.

Nicht zuletzt mein Job als Demo, war einer der Gründe für unsere Abstinenz, denn häufig haben sich die Stampin‘ Up! Veranstaltungen in jüngster Vergangenheit mit denen der BAG Kleinsäuger überschnitten und Tiere brauchen viel Zeit.

Seit Samstag sind wir nun wieder stolze Kleinsäuger-Eltern, besser gesagt Großeltern, denn diese beiden Fellbälle gehören unserer Tochter. Sie wird sich mit Sicherheit prima kümmern, denn Ihr Berufswunsch lautet „Elefantentierpflegerin“. Da sollte man früh klein anfangem.

Cookie (schoko-weiß) und Fee (schwarz)

Schon lange wünscht sich unser Kind ein Tier. Da Meerschweinchen nichts für Einzelhaltung sind, mussten zwei bei uns einziehen. Momentan bewohnen sie das Kinderzimmer, aber es gibt schon Erweiterungspläne. 🙂

Der Mittlere vertritt gerade die Auffassung, wenn ein Hund nicht in unser Leben passt, dann täte es auch eine Gruppe Zebramangusten. Nachdem ihm diese kleinen Raubtiere in die Jackentaschen, Kapuze und die Haare gekrabellt sind, findet er sie ziemlich cool. Aber nicht alles, was cool ist, kommt uns ins Haus. Mein Mann hätte ja so gerne ein Meerwasseraquarium…

So, nun seit Ihr erst einmal im Bilde, was bei uns so los war.

Hinter Glas befinden sich bei uns derzeit nur gruselige Schokoladen-Augen und süße Kürbis-Bonbons.

Wir Ihr die Gläser dekoriert, zeige ich Euch in meinem jüngsten Video.

Zugegeben, man kann darüber streiten, ob man so ein Projekt wirklich genau erklären muss. Mir macht das Filmen aber großen Spaß.

Für den Fall, dass ich mal nicht so enthusiastisch klinge, gibt es dafür eine ganz einfache Erklärung. Ich möchte meine Familie nicht aufwecken, denn meistens drehe ich am Wochenende am frühen Morgen, wenn alle – bis auf die Meerschweinchen – noch schlafen.

Letztere stehen nämlich, wie unsere Tochter feststellen musste, nicht zuletzt auf, sondern eher recht früh. Nun, da passen die drei Mädels ja zusammen.

Das nächste Halloween-Projekt folgt bald.

Morgen habe ich einen Sammelbestelltermin angesetzt, denn wenn ich mich richtig erinnere, hat Stampin‘ Up! für morgen Neues für die Ausverkaufsecke angekündigt.

So oder so, einige Wünsche sind schon bei mir eingetrudelt. Ich muss mich mal darum kümmern.

Für das Kartenbuffet kommende Woche und meine Workshops am 26.10. nehme ich noch Anmeldungen entgegen.

Flauschige Grüße

Eure

Dörthe

  2 comments for “Hinter Glas oder?

  1. Petra Timmermeester
    8. Oktober 2019 at 17:06

    Oh, süße Schweinebacken, herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs
    LG Petra

    • Dörthe
      8. Oktober 2019 at 17:23

      Liebe Petra,
      naja, nicht ganz der ersehnte Hund aber dafür gut allein zu bewältigen. 🙂
      Außerdem haben wir schon Erweiterungspläne. So eine Tiertagung ist (leider) immer sehr inspirierend und unsere große Voliere im Garten steht schon zu lange leer.
      LG
      Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.