Rückblick auf OnStage

So langsam setzen sich die vergangenen Tagen in meinem Hirn und so langsam kommen meine Augen wieder in einen Normalzustand.

Letzte Nacht habe ich von Schneeflocken, Libellen, Herzen und Käfern geträumt und von vielen vielen Buttons.

Eine Buttonmaschine stand lange schon auf meinem Wunschzettel und als unser Teamtreffen näher rückte, da habe ich Nägel mit Köpfen gemacht, besser Buttons mit neuem Designerpapier. 🙂

Leider muss das Treffen am kommenden Samstag nun ausfallen (wie zur Zeit das Meiste), aber kreative Menschen haben zum Glück keine Probleme damit, Ideen zu entwickeln. Man kann auch anders zusammenrücken und deshalb ging diese Post mit kleinen Materialpaketen an mein gesamtes Team.

Ines, Lydia und ich waren bei OnStage dabei und haben den Rest des Teams mit unseren Fotos der Mitmachprojekte versorgt. So konnten wir alle gemeinsam ein bisschen OnStage@home Gefühl bekommen.

Klar, ein Ersatz für unser Treffen ist das nicht, aber mir hat es viel Freude gemacht die vielen fröhlichen Beiträge in unserer Teamgruppe zu sehen.

Was ich natürlich nicht gepostet hatte, waren meine Zwischenschritte. Falscher Spruch …

… einfach umdrehen. Als Profi weiß man sowas natürlich.

Ähm, sollte der Libellenschwarm von rechts unten nach links oben fliegen, oder war es anders herum???

Das Mitbasteln setzte voraus, dass man voll und ganz bei der Sache war. Ganz im Moment zu sein, das liebe ich, deshalb hat mich der Zeitdruck auch nicht gestört.

Mir selbst hatte ich übrigens auch einen Button gemacht, genauer einen mit meiner Gewinnzahl. Ich sag Dir, Buttons machen, das macht wirklich süchtig. 🙂

Gleich bei der ersten Prize Patrol hatte ich gewonnen.

Nun ja, nachdem ich noch vor ein paar Tagen davon gesprochen habe, wofür die Sechs numerologisch steht (Harmonie usw.), ist es eigentlich nicht verwunderlich, dass ich damit ein Stempelset gewonnen habe, in dem ganz viele Herzen sind. Voll meins! Nein, man soll nicht lügen.

Mein Gewinn gehört zu einer neuen Suite, genauer einer Mega-Suite (!) und die enthält – neben dem Stempelset – viele schöne Produkte.

Das Designerpapier! Ich sehe mich schon schwach werden, v.a. nachdem ich die großartige Präsentation von Linda Cullen dazu gesehen hatte. Das war eine der symthatischsten, kreativsten Produktvorführungen, die ich je erlebt habe.

Die putzigen Krabbler gehören nicht zu dieser Mega-Suite, aber nachdem ich von Käfern geträumt habe, gibt es auch von ihnen ein Foto für Dich.

Libellen, Herzen, Käfer. Was war es noch? Ach ja, Schneeflocken. Die sind mir vermutlich im Traum erschienen, weil meine Päckchen für unseren Team-Adventskalender etwas damit zu tun haben.

Was nach einer durchträumten Nacht heute noch ansteht, ist der Einbau des Winterstalles in die Voliere unserer Meerschweinchen. Außerdem habe ich angefangen, mich vor lauter Verzweiflung nach einer gebrauchten Power Plate umzusehen. Mir fehlt das Training so sehr.

Die Vibration tut der Muskulatur gut und beugt verklebten Faszien vor. Seit ich zweimal pro Woche im Vimodrom trainiere, kenne kannte ich jedenfalls keine Muskelkrämpfe mehr und auch mein Ellenbogen ist viel stabiler. Nur erstens sind diese Platten extrem teuer und zweitens wohin damit. …

Mal sehen, wie ich diesen Trainingseffekt jetzt zuhause hinbekomme. Jedenfalls wohl nicht, indem ich meine Füße unter den Schreibtisch stecke. Ich sollte eine Runde spazieren gehen und dann ne warme Dusche nehmen.

Bis ganz bald!

Deine

Dörthe

2 1 Wähle
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare.