Von Schubladen und Mischstiften

Vielen Dank für die positive Resonanz zum neuen Format der Anleitungsseite. Einige von Euch haben kommentiert, Andere haben mir recht ausführliche E-Mails zu den Schritt für Schritt Anleitungen geschickt. Ich habe mich riesig gefreut und werde Euch allen noch persönlich antworten.

Immerhin habe ich lange Zeit am Format der Anleitungen geknobelt. Wir haben eigene Icons entwickelt, die es so nicht noch einmal gibt (meine KundInnen kennen noch ein paar weitere aus meinen monatlichen Newslettern 😉 ).

Blog, Newsletter, Anleitungen, sogar der digitale Begrüßungsbrief für neue Teammitglieder – alles ist bewußt im Stempelflausch-Design gehalten. Wenn das dann gut ankommt, tut das richtig gut!

Heute zeige ich Euch eine weitere Schubladenbox.

20140205_1166_Stampin_Up_Box

Die Anleitung findet für diese Boxen Ihr hier.

Diese Schubladenbox ist mit Produkten aus der Sale-A-Bration Broschüre entstanden. Ich hatte einige Fragen dazu, ob es für die Blüten passende Stanzen gibt. Wie Ihr seht, habe ich mit der guten alten Schere gearbeitet.

20140205_1170_Stampin_Up_Box

Der nächste Workshop am 1. März füllt sich gerade. Es gibt noch ein paar Restplätze. Viele Fragen gab es zum 24. März, wo Colorieren mit Mischstiften als Technik vermittelt werden wird.

Was sind Mischstifte (Englisch „blender pen“)? Eine tolle Erfindung, so viel steht schon mal fest. Ihr könnt mit dem Mischstift Farbe vom Stempelkissen aufnehmen und Motive damit Colorieren. Im Grunde funktioniert das Ganze ähnlich wie mit einem Aquapainter. Die Mischstifte enthalten bereits eine Flüssigkeit, die kontinuierlich aber sparsam nachläuft. Kein Kleckern, weichere Töne und sanfte Übergänge sind das Ergebnis. Man kann mit beiden Stiftseiten arbeiten, also rasch zwei verschiedene Farben ineinander fließen lassen.

Im Englischen ist die Bezeichung eigentlich wesentlich passender „to blend“ bedeutet nämlich nicht nur „mischen“, sondern auch „verlaufen“. „Verlaufsstift“, ist wohl als Übersetzung ausgefallen, denn dann hättet Ihr Euch erst recht gefragt, was das sein soll. 🙂

Wir werden im Workshop am 24. März mit dem Mischstift colorieren. Interessant ist das für Euch auch deshalb, weil Ihr die Mischstifte sonst nur im Dreierpack für 11,95€ (Art.nr. 102845) und nicht einzeln bestellen könnt. In der Workshopgebühr am 24. März ist ein Mischstift enthalten. Ihr investiert also nur 3,50 € für einen einzelnen Stift und könnt Euch erst einmal mit der Mischtechnik vertraut machen.

Ich hatte Euch vor Kurzem einen Card Candy gezeigt. Hier noch einmal eins der Motive:

20140216_1359_Stampin_Up_Einfach_Spitze

Auch hier habe ich – obwohl nur mit einer Farbe – mit dem Mischstift gerabeitet, weil ich leichte Schattierungen und weiche Farbtöne haben wollte. Das Motiv sollte nicht „ausgemalt“ wirken. Im Netz gibt es unzählige Anleitungsvideos und Bildbeispiele für Arbeiten, die mit Mischstiften entstanden sind. Da könnt Ihr Euch bestimmt ein paar Eindrücke holen.

Ich hoffe, Ihr habt jetzt Lust auf einen der nächsten Workshops bekommen. Meldet Euch, wenn Ihr noch Fragen habt.

Einen schönen Abend wünscht Euch

Dörthe

0 0 Wähle
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare.
Olivia
Olivia
6 Jahre zuvor

Hallo Dörthe,

danke für die Erklärung. Das hat Licht ins Dunkel gebracht. 🙂 Mal sehen, was ich an Video-Beispielen im Netz finden kann.

Liebe Grüße
Olivia